Zurück nach Raveland! Frittenbude mit Video zu »Die Möglichkeit eines Lamas« & neuem Album

Frittenbude sind zurück! Mit neuem Album, neuem Video und neuem Maskottchen.

»Raveland, keiner wird erwachsen«, tönten Frittenbude 2007. Mit der fulminanten Interpretation des eher leisen »Graceland« von Kettcar als einwandfreie Ravepunkhymne hatte München plötzlich sein eigenes Digitalism, ach was, seine eigene Mediengruppe Telekommander, und war durch Frittenbude auf Höhe der Zeit des Raves mit Attitüde angelangt. Es folgten drei Alben, bei denen sich daran vor allem eins änderte: die Maskottchen. Panda, Nachtigall, Katze, Delfin, Elefant – dann 2012 das kollektive Hangover. Das ewige Raveland schien langsam zu desertifzieren, die Fauna dünnte aus und von Frittenbude hörte man nicht mehr viel.

Nun, nach drei Jahren der Absenz, erscheint am 21. August Frittenbudes viertes Album Küken des Orion und zwar ganz programmatisch mit Lama auf dem Cover. Denn man weiß: das nächste Album wird eine Gratwanderung, man wird Nehmerqualitäten benötigen und auch mal austeilen müssen. Denn die drei Frittenbrüder, mittlerweile aus der bayerischen Landeshauptstadt in die bundesrepublikanische gezogen, haben sich entschieden, dem Rave nicht abzuschwören und genau dort weiterzumachen, wo sie aufgehört haben.

Musikalisch bedeutet das nach wie vor latent melancholische Synthieharmonien, unter denen Beats und Bässe treiben und über denen Sprechgesang immer noch Haltung und Hedonismus, Party und politisches Bewusstsein in Diskurs zu setzen versucht. Und auch wenn die durch ein Dirk-von-Lotzow-Feature und Die-Sterne-Zitate explizierten Hamburger-Schule-Anleihen mittlerweile eher nach Klassentreffen klingen, wollen die Jungs von Frittenbude vor allem eins klarstellen: »Das ist Raveland, keiner wird erwachsen!«

Frittenbude live
30.09. Wolfsburg – Hallenbad
01.10. Köln – Live Music Hall
02.10 .Münster – Sputnik Halle
03.10. Wiesbaden – Schlachthof
04.10. Trier – Exhaus
06.10. Saabrücken – Kufa
07.10. Heidelberg – Halle02
10.10. Stuttgart – Im Wizemann
11.10. Würzburg – Posthalle
13.10. Hannover – Faust
14.10. Dortmund – FZW
15.10. Kiel – Pumpe
16.10. Hamburg – Große Freiheit
17.10. Bremen – Modernes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.