zu dritt im Studio

im Streit von der Band getrennt. Ziemlich genau vor einem Jahr sah es dann überraschend so aus, als sei eine Rückkehr des Gitarristen möglich. Daraus wurde dann jedoch nichts. Wie Damon Albarn nun dem NME mitteilte, wird die Band im Studio weiterhin als Trio arbeiten. Welche Auswirkungen diese Konstellation auf den Sound der neuen Songs haben wird, verriet der Sänger ebenfalls:
“There is a Blur record at the moment but it’s very basic. The reason why it’s so basic is we decided that if we’re going to make another record it’s just got to be the three of us and I’ve got to play guitar. And because I’m such a rudimentary guitarist it has to be really stupid and basic punk rock.”

Bis wir das neue Material zu hören bekommen, wird es allerdings noch etwas dauern. Eventuell steht uns vorher sogar ein Solo-Debüt von Damon Albarn ins Haus.
Laut eigener Aussage sei der Frontmann bereits zur Hälfte mit der Platte fertig. Welcher Tonträger letztlich das Rennen machen wird, bleibt also spannend.

Blur arbeiten an einem neuen Album, allerdings ohne ihren ehemaligen Gitarristen Graham Coxon. Dieser hatte sich zu Beginn der Aufnahmen des siebten Blur-Albums „Think Tank“ vor 3 Jahren im Streit von der Band getrennt. Ziemlich genau vor einem Jahr sah es dann überraschend so aus, als sei eine Rückkehr des Gitarristen möglich. Daraus wurde dann jedoch nichts. Wie Damon Albarn nun dem NME mitteilte, wird die Band im Studio weiterhin als Trio arbeiten. Welche Auswirkungen diese Konstellation auf den Sound der neuen Songs haben wird, verriet der Sänger ebenfalls:n“There is a Blur record at the moment but it’s very basic. The reason why it’s so basic is we decided that if we’re going to make another record it’s just got to be the three of us and I’ve got to play guitar. And because I’m such a rudimentary guitarist it has to be really stupid and basic punk rock.”nnBis wir das neue Material zu hören bekommen, wird es allerdings noch etwas dauern. Eventuell steht uns vorher sogar ein Solo-Debüt von Damon Albarn ins Haus.nLaut eigener Aussage sei der Frontmann bereits zur Hälfte mit der Platte fertig. Welcher Tonträger letztlich das Rennen machen wird, bleibt also spannend. n

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.