ZU BRUTAL

res Videos im U.K. nur knapp am Index vorbei geschliddert.

Dort darf der Clip nun erst nach 21 Uhr im TV gezeigt werden. Zudem musste der Text für den Radio Edit bearbeitet werden. Im Stück geht es um den täglichen Entäusserungswahn in Reality- und Talkshows, sowie um mögliche Eskalationen im menschlichen Verhalten. Für das Video wurde von Gabriel mit Hilfe von Sean Penn eine Talkshow mit Parallelen zu "Jerry Springer" nachgestellt, die sich zu einem Blutbad entwickelt. Zu starker Tobak, befand man in englischen Medienanstalten. Alles Pillepalle, würden wir sagen. Aber macht euch selbst ein Bild. Das Video gibt’s auf Gabriels Site (s. unten)Vielleicht haben wir beim ersten Hören des Albums sein kontroverses Potential überhört? Dem ersten Eindruck entsprechend hat sich Herr Gabriel nämlich in den 8 Jahren, die es bis zur Fertigstellung gedauert hat in die klangliche Bedeutungslosigkeit hineinproduziert. Vielleicht "Up" doch nochmal rauskramen? Zumindest hätte diese Meldung dann ihr Ziel erreicht.
Man soll es angesichts der harmonischen Klänge auf "Up", dem neuen Album von Peter Gabriel , kaum glauben, aber die erste Single "The Barry Williams Show" ist samt ihres Videos im U.K. nur knapp am Index vorbei geschliddert.
Dort darf der Clip nun erst nach 21 Uhr im TV gezeigt werden. Zudem musste der Text für den Radio Edit bearbeitet werden. Im Stück geht es um den täglichen Entäusserungswahn in Reality- und Talkshows, sowie um mögliche Eskalationen im menschlichen Verhalten. Für das Video wurde von Gabriel mit Hilfe von Sean Penn eine Talkshow mit Parallelen zu "Jerry Springer" nachgestellt, die sich zu einem Blutbad entwickelt. Zu starker Tobak, befand man in englischen Medienanstalten. Alles Pillepalle, würden wir sagen. Aber macht euch selbst ein Bild. Das Video gibt’s auf Gabriels Site (s. unten)Vielleicht haben wir beim ersten Hören des Albums sein kontroverses Potential überhört? Dem ersten Eindruck entsprechend hat sich Herr Gabriel nämlich in den 8 Jahren, die es bis zur Fertigstellung gedauert hat in die klangliche Bedeutungslosigkeit hineinproduziert. Vielleicht "Up" doch nochmal rauskramen? Zumindest hätte diese Meldung dann ihr Ziel erreicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.