Zombies & Traumwelten

zomby

   Die Zeit ist reif für einen neulichen Rundumschlag in Sachen Bassmusik und all ihrer Facetten zwischen Pop und Schummerlicht. Den Anfang macht ZOMBY. Der veröffentlichte vor kurzem sein zweites Album Dedication in Japan mit sieben Bonus-Titeln. Der Rest der Welt kommt nun ab dem 28. November auch in den Genuss dieser Stücke, wenn die EP Nothing bei 4AD erscheint. Mit Labyrinth gibt es unten bereits einen Stream – so bunt wie hier zu hören hat es der Brite selten getrieben. Heute Abend spielt er zudem mit Pinch, Robotic und Paul Spymania bei dub:step im neuen Club Gretchen, Berlin.

*

   Gewohnt ruhiger, wenn auch ähnlich geheimnisvoll, geht es bei BURIAL zu. Dieser hat sich die Stücke Four Walls (neu und unveröffentlicht) und Paradise Circus von Massive Attack zur Remix-Brust genommen und zwei jeweils epische, zwölf Minuten lange Traumwelten erschaffen. Es knistert im Himmel und indem Burial sich selbst treu bleibt, macht er absolut alles richtig. Die Remixe gibt es unten als Stream. Bei der veröffentlichenden Vinyl Factory ist die limitierte Scheibe leider längst vergriffen.

*

   Erfreuliche Nachrichten verbinden Berlin mit Brooklyn: Auf Paul Scuba Roses Label Hotflush erscheint am 21. November das Debütalbum von SEPALCURE (Machinedrum trifft auf Praveen). Mit zwei EPs, Love Pressure und Fleur, hatten sich die New Yorker dort schon Vorschusslorbeeren erarbeitet. Nun gibt es einen stimmungsvollen Langspieler Sepalcure beiden Klangnostalgiker (Bass trifft 90ies-House). Nicht darauf zu hören sein wird der erste Download I'm Alright (s.u.), der mit der Vorabauskopplung Pencil Pimp ab dem 7. November erhältlich sein wird. Am 19. November geht es dann live nach Berlin – Details folgen.

*

   Ausserem nicht uninteressant: Das Vorreiterlabel R&S Records legt mit IOTDXI seine nächste Kompilation nach. Am 7. November treffen die Erfolge der letzten anderthalb Jahre (James Blake CMYK, Lone Coreshine Voodoo oder Blawan Bohla) auf zehn komplett neue Stücke aus den Händen von Space Dimension Controller, Lone, Blawan, Pariah, Bullion, Klaus, Untold, The Chain, erneut Pariah (im Remix von Oneohtrix Point Never) und Airhead. Runde Sache. Zumal JAMES BLAKE der Label-Facebookseite zufolge noch im Dezember eine weitere EP bei R&S veröffentlichen wird. Es bleibt zu hoffen, dass sie besser ausfällt als die vielleicht etwas zu überambitionierte Enough Thunder. Spex präsentiert jedenfalls seine kommende Tour im November – Termine unten.

*


STREAM: Zomby Labyrinth 


STREAM: Massive Attack vs. Burial Four Walls


STREAM: Massive Attack vs. Burial Paradise Circus


DOWNLOAD: Sepalcure I'm Alright

*

ZOMBY live:
21.10.11 Berlin – Gretchen mit Pinch, Robotic, Paul Spymania

SEPALCURE live:
19.11.11 Berlin – tba

SPEX PRÄSENTIERT: JAMES BLAKE live:
15.11.11 Hamburg – Docks
16.11.11 Berlin – Admiralspalast
17.11.11 Köln – Gloria
19.11.11 Frankfurt – Cocoonclub

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here