Zola Jesus mit Taiga auf Tour

Tschüss Sahara-Winde, hier kommt die kühle Taiga-​Brise! Zola Jesus bringt ihr neues Album live nach Deutschland und in die Schweiz. Albumcover und Tracklist wurden ebenfalls online gestellt.

»It was at that moment I felt different. Something about what I liked, or how I thought, was ostracizing me from that insular micro-community of friends I had known up until then.« Für die US Vogue hat Zola Jesus aufgeschrieben, wie sie als junges Mädchen Bikini Kill entdeckte und so einerseits Ausgrenzung von ihrem bisherigen Umfeld erfuhr, andererseits zum Künstlerinnendasein inspiriert wurde. (Anlass war übrigens der Kinostart des Films Boyhood, den wir auch in SPEX N°353 ausführlich thematisiert hatten.)

Wer die Musik von Zola Jesus kennt, der dürfte gespannt erwarten, welche jungen Köpfe Nika Roza Danilova wohl selbst beeinflussen wird. Dazu legt sie nun am 3. Oktober ihr viertes Studioalbum, Taiga, vor. Geschrieben wurde es auf Vashon Island, Washington, gemischt und coproduziert wiederum in Los Angeles von Dean Hurley. Album-Cover und -Tracklist wurden just veröffentlicht, ebenso wie die Daten einer Europatour, die sechs Termine in Deutschland und der Schweiz umfasst. Junge (und alte) Menschen, wir empfehlen einen Besuch uneingeschränkt! Und wenn ihr Tante SPEX nicht vertraut, dann lasst euch eben nachfolgend vom Tourtrailer überzeugen.

Alle sechs Konzerte, die Zola Jesus im November gibt, finden sich hier. Zola Jesus‘ aktuelle Single »Dangerous Days« gibt es hier zu hören. Ein ausführliches Porträt der Künstlerin war zuletzt in SPEX N°335 erschienen.

Zola Jesus Taiga Tracklist
Taiga
Dangerous Days
Dust
Hunger
Go (Blank Sea)
Ego
Lawless
Nail
Long Way Down
Hollow
It’s Not Over