Zehn Songs zur Zeit von … Âme

Foto: Âme Credit: Katja Ruge

Was lange währt … Frank Wiedemann und Kristian Rädle haben 15 Jahre gebraucht, um mit Dream House die erste vollwertige LP auf den Markt zu bringen. Dass Sprichwörter nicht immer nur leere Worthülsen sein müssen, beweisen Âme in ihren zehn Songs zur Zeit mit Inspiration, Einflüssen und Kollaborationen aus den letzten 40 Jahren der Musikgeschichte.

Ein Melting-Pot der deutschen Musikszene sind Âme schon lang. Wer weder vor Krautrock und Jazz noch vor aufwendiger Inszenierung und Zufriedenheit mit dem Minimalistischen zurückschreckt, hat diesen Titel auch verdient. Während andere Künstler also mit fragendem Blick vor fremden Sounds stehen und nicht vorankommen, gibt es für Wiedemann und Rädle keine Kompromisse. Ein Seil, ein Sprung, eine Leiter oder ein Presslufthammer, die Mauer kann man schon irgendwie einreißen.

So präsentieren die beiden Musiker auch eine Sammlung an Songs, die bunter als jede Briefmarkensammlung jeden verzücken sollte, der Lust hat, Dream House mit ein bisschen Hintergrund zu hören. Kristian Rädle hat zehn solcher Songs exklusiv für SPEX herausgesucht. Von Genres wie Krautrock und Neue Deutsche Welle über Matthew Herbert, Gudrun Gut, Planningtorock, die an dem Album aktiv mitgewirkt haben, oder Künstler, die sogar eine Hommage inspirierten.

Harmonia
„Monza“

„Harmonia ist für Frank und mich die zentrale Band der Siebziger. Die Atmosphäre des Krautrocks wollten wir auch in unserer Arbeit transportieren.“

__________

Malaria
„Geld/Money“

„Die Achtziger Jahre mit ihrer DIY- und New Wave Ästhetik sind die zweite Säule unseres Albums. Malaria sind dazu noch ein Symbol für das Berlin dieser Zeit, wie es auch Wolfgang Müller in seinem Buch (Subkultur Westberlin 1979-1989, Anm. d. Red.) beschrieben hat. Dass Gudrun (Gurdrun Gut, Amn. d. Red.) einen Song mit uns geschrieben hat, war dann die Krönung.“

__________

Fad Gadget
„Love Parasite“

„Fad Gadget waren ein Prototechnoact, den man in Deutschland vielleicht mit DAF vergleichen könnte. Frank Toveys Beats und Drums hatten bei der Produktion einen großen Einfluss auf uns.“

__________

Brian Eno
„Golden Hours“

„Leider hat es mit einem Brian Eno Feature auf dem Album aus Zeitgründen nicht geklappt. Another Green World, das Album, auf dem dieser Song erschienen ist, hat geschafft, was jeder Musiker versucht. Es beruft sich auf die Vergangenheit und ist gleichzeitig zukunftsweisend, visionär.“

__________

Popol Vuh
„Spirit Of Peace“

„Ohne Kitsch hat Florian Fricke Weltmusik und Filmmusik in die Krautrockszene getragen. Ein Beweis dafür, wie disparat die Krautrockszene war und Grund dafür, dass Fricke einer unserer gemeinsamen Helden ist.“

__________

Rheingold
„Dreiklangsdimensionen“

„Wegen unseres neuen Albums wurde ich schon häufig auf die Neue Deutsche Welle angesprochen. Rheingold ist definitiv mein Favorit aus dieser Zeit – Popmusik war nie interessanter.“

__________

Holger Czukay
„Cool In The Pool“

„Das erste Mal sah ich dieses Video durch Zufall auf einer Ausstellung in Karlsruhe. Danach war ich süchtig nach allem, an dem er beteiligt gewesen ist. Ein Universalgenie, genialer Dilletant, multimedialer Künstler, kaum in Worte zu fassen.“

__________

Planningtorock
„Misxgyny Drxp Dead“

„Wir sind beide unabhängig auf sie gestoßen und wussten direkt, dass wir sie auf unserem Album haben wollten. Sie lässt sich schwer einordnen, aber ist definitiv eine der interessantesten Popkünstlerinnen unserer Zeit.“

__________

Matthew Herbert
„Leipzig“

„Bei diesem Song wurde uns klar, was für ein toller Sänger Matthew eigentlich ist. Er war total begeistert, als wir ihn fragten, ob er auf dem Album singen würde. Anscheinend hatte ihn zuvor kaum jemand als Sänger wahrgenommen. Wir sind seiner verletzlichen White Soul Stimme sofort verfallen.“

__________

Carl Craig
„At Les“

„Im zweiten Teil des Albums wollten wir den Bogen vom Krautrock zum hier und jetzt spannen. Wer genau hinhört, findet auf dem Album auch eine Hommage an diesen Song, der eines der tollsten Stücke der Neunziger Jahre ist.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.