Yeah Yeah Yeahs, neues Video »Skeletons«

Für das neue Musikvideo zur Single »Skeletons« (aus dem Album »It’s Blitz«) wählte Regisseur Barney Clay eine recht naheliegende Technik: Die Yeah Yeah Yeahs selber tauchen nur als Geister auf, schweben als leuchtende Projektionen über den Grabstätten des nächtlichen, von dichtem Nebel durchwaberten Hollywood Forever Friedhofs in Los Angeles. Dazu filmte Clay die Band zunächst im Studio während der Performance des Songs, modifizierte die Aufnahmen anschließend am Rechner, um sie schlussendlich auf die Nebelwände des Drehorts zu projizieren und erneut abzufilmen.

    Karen O.s Garderobe ist dabei eine Hommage an die amerikanische Choreografin und Tänzerin Loïe Fuller bzw. an deren Ende des 19. Jahrhunderts berühmt gewordenen Tanz »Danse Serpentine«. Für den »Skeletons«-Videodreh stellte der Yeah-Yeah-Yeahs-Hausdesigner Christian Joy zeitgemäße auf Karen O. zugeschnittene, wallende Kleider her.

    »Skeletons« wurde soeben als Digital-Single veröffentlicht, zudem gibt es eine auf 500 Exemplare limitierte 7"-Vinyl-Auflage.

 


VIDEO: Yeah Yeah Yeahs – Skeletons


VIDEO: Loïe Fuller – Danse Serpentine

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .