XXXTentacion ist tot

XXXTentacion ist am gestrigen Nachmittag (Ortszeit) in Florida erschossen worden. Der ebenso erfolgreiche wie umstrittene Rapper wurde 20 Jahre alt.

Jahseh Dwayne Onfroy alias XXXTentacion ist tot. Wie das Broward County Sherriff’s Office in Fort Lauderdale, Florida bestätigte, wurde der Rapper Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls. Zwei Männer sollen sich am gestrigen späten Nachmittag (Ortszeit) Onfroys Auto genähert und auf ihn geschossen haben, bevor sie selbst in einem SUV die Flucht ergriffen. Onfroy wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht und dort um 16:51 Uhr für tot erklärt.

XXXTentacion veröffentlichte seine Durchbruchs-Single „Look At Me!“ im Dezember 2015. Zum US-weiten Hit wurde der Song jedoch erst im darauffolgenden Jahr, während sich Onfroy in Untersuchungshaft befand. Dem damals 18-Jährigen wurden gefährliche Körperverletzung, häusliche Gewalt und Freiheitsberaubung gegen seine schwangere Freundin vorgeworfen. Später kam außerdem der Vorwurf der Zeugenmanipulation hinzu. Onfroy stritt all diese Verbrechen ab. Das Verfahren gegen ihn wurde mehrfach vertagt und war zum Zeitpunkt seines Todes noch nicht abgeschlossen.

Ungeachtet seiner Probleme mit dem Gesetz entwickelte sich Onfroy zu einem der erfolgreichsten Rapper der USA. Seine Alben 17  (2017) und das im vergangenen März veröffentlichte erreichten Platz zwei beziehungsweise Platz eins der amerikanischen Albumcharts. Onfroy kultivierte darauf einen Stil zwischen Trap- und Emo-Rap, Alternative-Rock und Folk-confessionals. Lil Wayne schien ihn ebenso beeinflusst zu haben wie Linkin Park oder Kurt Cobain. In unverblümten, stets autobiografisch geprägten Texten thematisierte Onfroy seinen Kampf mit Depressionen und um geistige Gesundheit. Er verarbeitete Selbstmordgedanken, Drogenprobleme und die eigene gewalttätige Geschichte.

Kanye West, Big Sean und der Blink-182-Schlagzeuger Travis Barker gehörten zu den ersten Künstlern, die Onfroy auf Twitter Tribut zollten.

2 KOMMENTARE

  1. Zitat aus dem Artikel:

    „Wie das Broward County Sherriff’s Office in Fort Lauderdale, Florida bestätigte, wurde der Rapper Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls im.“

    >>> ???

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.