Xiu Xiu vs. Twin Peaks: Brachialverwandtschaften in Leipzig

Xiu Xius einzige Deutschlandshow des Jahres findet unter besonderen Vorzeichen statt: Am 1. Oktober spielen Jamie Stewart und Co. in Leipzig Musik aus David Lynchs untoter Fernsehserie Twin Peaks.

Die Idee kam mal wieder von David Lynch: Um seiner Werkschau Between Two Worlds, die im Frühjahr in der Gallery Of Modern Art im australischen Brisbane gezeigt wurde, einen musikalischen Rahmen zu geben, engagierte der vielseitig begabte Großkünstler den Noise- und Überraschungsmusiker Jamie Stewart alias Xiu Xiu.

Stewart machte sich an der berühmtesten Musik in Lynchs Werk zu schaffen: Er interpretierte und arrangierte den Twin-Peaks-Soundtrack von Angelo Badalamenti neu. Mit dieser Arbeit feiert er nun selbst eine Europapremiere. Begleitet von zwei Mitmusikerinnen an Synthies und Percussion bringt Stewart seinen Twin-Peaks-Blickwinkel am 1. Oktober in Leipzig zur Aufführung.

Von Xiu Xiu war zuletzt im April 2014 das Album Unclouded Sky erschienen, auf dem Stewart amerikanische und karibische Spirituals aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert coverte. Unübersichtlicher ist die Lage bei Lynch: Nach einigem Hin und Her sieht es inzwischen aber wieder danach aus, dass eine Fortsetzung von Twin Peaks unter seiner Mitwirkung entstehen und 2016 im Fernsehen laufen wird.

Xiu Xiu plays the music of Twin Peaks
01.10. Leipzig – Die Nato

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.