Wort ist Schall: DIIV »Mire (Grant’s Song)« (feat. Sky Ferreira)

DIIV-Songs sind Chorus-Songs. Das ändert sich auch bei diesem dritten Vorabstück des zweiten Albums der Band aus Brooklyn, New York City nicht. Das macht aber nichts, solange Sky Ferreira singt.

Es geht um irgendeinen »Feind«, wieder und wieder – der Rest wird vom Hall verschluckt. Aber Hand aufs Herz: es ist, wie es immer ist bei Zachary Cole Smith und seinen Kollegen im Nebel – völlig egal, um was es geht. Denn DIIV-Musik lebt eben nicht vom Text, sondern von der Musik. Die vom Gesang untrennbar ist. Man kann das repetitiv nennen, oder monoton. Wir nennen es einprägsam.

Auch das übers Wochenende samt ausführlicher Tumblr-Erklärung veröffentlichte Stück »Mire (Grant’s Song)«, das mittlerweile dritte, das im Vorfeld des Albums Is the Is Are zu hören ist, fräst sich ungefragt in die Hirnrinde – diese kranken Riffs heilen. Und die Stimme am Ende? Sowieso.

Is the Is Are folgt auf das Debütalbum Oshin aus 2012. Es ist für den 05. Februar 2016 angekündigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.