Obwohl… ein wenig hat die Nachricht damit zu tun. World Of Britney , eine der erfolgreichsten nicht-offiziellen Fanseiten der Internetwelt, wird eingestellt. Ab sofort findet sich nur noch ein Archiv und ein wirklich langer Brief mit der Begründung auf der Seite, die Ruben Garay im Oktober 2000 gegründet hatte und die seither mehr als 5 Millionen Besucher verzeichnen, eine ewig lange Liste von Medeininteresse für sich verbuchen konnte und u.a. das Video zum Jackson/Spears-Duett weltweit zuerst anbot. Doch warum hat Garay die Seite geschlossen? In seinem Brief ärgert den Fan, der die Schließung nicht als Seitenhieb auf Britney selbst verstanden wissen will, dass Britney anscheinend nur noch unter dem Einfluß ihrer Mutter agiert und der Star immer mehr einem Kunstprodukt ähnelt. Oha. So also. Nach Jahren warmer, echter, überwältigender künstlerischer Energie verkommt Britney in diesem Frühling 2002 also zu einem Kunstprodukt. Gut das zu wissen, schade um die Seite. Garay kündigt jetzt erstmal an Urlaub in Los Angeles zu machen. Vielleicht trifft er ja einen anderen aufstrebenden Star, der noch so richtig natürlich rüber kommt. worldofshakira.com scheint jedenfalls noch frei zu sein.

Nein, es soll hier nicht um Steine werfende Fans aus Frankreich gehen, nicht um Britneys Trennung (oder nicht) von Justin. Auch nicht um ihre Flucht zur Mutter.
Obwohl… ein wenig hat die Nachricht damit zu tun. World Of Britney , eine der erfolgreichsten nicht-offiziellen Fanseiten der Internetwelt, wird eingestellt. Ab sofort findet sich nur noch ein Archiv und ein wirklich langer Brief mit der Begründung auf der Seite, die Ruben Garay im Oktober 2000 gegründet hatte und die seither mehr als 5 Millionen Besucher verzeichnen, eine ewig lange Liste von Medeininteresse für sich verbuchen konnte und u.a. das Video zum Jackson/Spears-Duett weltweit zuerst anbot. Doch warum hat Garay die Seite geschlossen? In seinem Brief ärgert den Fan, der die Schließung nicht als Seitenhieb auf Britney selbst verstanden wissen will, dass Britney anscheinend nur noch unter dem Einfluß ihrer Mutter agiert und der Star immer mehr einem Kunstprodukt ähnelt. Oha. So also. Nach Jahren warmer, echter, überwältigender künstlerischer Energie verkommt Britney in diesem Frühling 2002 also zu einem Kunstprodukt. Gut das zu wissen, schade um die Seite. Garay kündigt jetzt erstmal an Urlaub in Los Angeles zu machen. Vielleicht trifft er ja einen anderen aufstrebenden Star, der noch so richtig natürlich rüber kommt. worldofshakira.com scheint jedenfalls noch frei zu sein.