Wir haben Stimmen gehört

Grunde fast jeder Mensch sein eigen nennt: Die Stimme. Allen voran die von M.I.A., unser mittlerweile allerorten breitenwirksam gehyptes Covergirl vom April, die damit einen weiteren Schritt auf dem Weg aus dem britischen Dance-Undergound in den europäischen Hip-und Indie-Mainstream absolviert. Auch unter der Sonne Spaniens dabei sein werden Rosin Murphy, von Sonar-Liebling Matthew Herbert produzierte Stimme von Moloko, der Soul-Avantgardist Jamie Lidell, das deutsche Techno-Fräuleinwunder Ada, der kanadische Data Popper Mocky, die dänischen Electrorocker Whomadewho, die Legende des Daisy Age des HipHop De La Soul und die Anticon-Band Subtle.

Schon jetzt ein erlesenes Programm, das sicher noch hier und da ergänzt und erweitert werden wird. Wem das ganze Geträller aber doch irgendwann auf die Nerven gehen sollte, der wird sich wohl wie jedes Jahr auf den unzähligen Parties in und um Barcelona mit genug angenehm sinnentleerter instrumentaler Musik versorgen lassen können.

Sonar, 16-18.6. 2005, Barcelona, Spanien.

Programmatischer Hauptdarsteller des diesjährigen Sonar Festivals in Barcelona wird kein singulärer musikalischer Mikro-Trend, ein bestimmtes Genre oder Label sein, sondern etwas, was im Grunde fast jeder Mensch sein eigen nennt: Die Stimme. Allen voran die von M.I.A., unser mittlerweile allerorten breitenwirksam gehyptes Covergirl vom April, die damit einen weiteren Schritt auf dem Weg aus dem britischen Dance-Undergound in den europäischen Hip-und Indie-Mainstream absolviert. Auch unter der Sonne Spaniens dabei sein werden Rosin Murphy, von Sonar-Liebling Matthew Herbert produzierte Stimme von Moloko, der Soul-Avantgardist Jamie Lidell, das deutsche Techno-Fräuleinwunder Ada, der kanadische Data Popper Mocky, die dänischen Electrorocker Whomadewho, die Legende des Daisy Age des HipHop De La Soul und die Anticon-Band Subtle. nnSchon jetzt ein erlesenes Programm, das sicher noch hier und da ergänzt und erweitert werden wird. Wem das ganze Geträller aber doch irgendwann auf die Nerven gehen sollte, der wird sich wohl wie jedes Jahr auf den unzähligen Parties in und um Barcelona mit genug angenehm sinnentleerter instrumentaler Musik versorgen lassen können. nnSonar, 16-18.6. 2005, Barcelona, Spanien.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.