Wild Beasts geben Auflösung bekannt

Ciao, ihr Wilden! Die britische Qualitätsindieband Wild Beasts löst sich auf. Dahinter stecken persönliche Gründe und der Wunsch, das Banderbe nicht durch neue Lebensabschnitte der Mitglieder zu gefährden.

Way to go: Die britische Indieband Wild Beasts löst sich auf. Nach neun Jahren Bandgeschichte und fünf Alben hat sich das Quartett um Sänger und Gitarrist Hayden Thorpe dazu entschlossen, nicht länger als Band aktiv sein zu wollen. “The four of us have decided, for our own reasons and in our own ways, that it is now time to leave this orbit,” schrieb die Band in einem am Morgen veröffentlichten Statement. Und weiter: “We’re caretakers to something precious and don’t want to have it diminish as we move forward in our lives.” Kurz also: Thorpe und Kollgen wollen ihr musikalisches Erbe nicht mit dem Hintern einreißen – gut so!

Wild Beasts versetzten 2008 mit dem Falsetto-getünchten Fortgeschrittenenrästel von einem Album Limbo Panto die Szene in Aufruhr. Es folgten vier weitere Alben, von denen das letzte, Boy King, im vergangenen Jahr erschien. Weitere Details dazu, wie Band und ihr Label Domino „die Bandgeschichte feiern“ wollen, sollen in Kürze folgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.