White Williams – Neue Single, Remix, Video, auf Tour und Verlosung

White Williams»Joe Williams heißt der Mann hinter White Williams«, schrieb Markus Schneider in Spex #314 über White Williams bzw. sein Debüt-Album »Smoke«, um kurz darauf fortzuführen, dass Williams seine ›Karriere‹ »vor knapp zehn Jahren als Drummer verschiedener Bands in Cleveland, die ihre Noise-Vorliebe im Umfeld von Leuten wie Black Dice und The Rapture austobten«, begann. Davon ist wenig geblieben, außer noch der Freude am Experiment. Bei allen bockigen Beats aus der Rhythmusmaschine klingt »Smoke« nämlich deutlich nach Pop, man müsste dem Begriff ›Pop‹ nur noch den Zusatz ›Noise-‹ voranstellen.

Nun gibt es eine neue Single, einen dazugehörigen Remix-Wettbewerb, einen fertigen Remix und ein Musikvideo. Jenes hat Regisseur Jon Leone (Bisher: Animal Collective, Dungen, Beach House) fotografiert: atmosphärische Ruschwaden werden da mit in Wasser aufgelöster Tinte simuliert, und auch sonst wurde nicht gerade wenig mit Effekten gespart. Ähnlich wie man bei Williams’ collagenhaft aufgebaute Songs immer noch ein kleines bisschen Extra-Hall oder WahWah entdecken kann, so verhält sich auch das Video zu »Violator«: knisterndes Papier, hohe Belichtungszeiten, Portrait-Fotografie, alles immer nur ganz kurz verwendet.
Mehr Experiment, Pop und Noise kann man in Kürze erleben: White Williams spielt drei Club-Shows in Deutschland, wir verlosen zwei mal zwei Karten für eine White Williams-Show des Lesers Wahl: ob in Dresden, Berlin oder Frankfurt a.M. – Email genügt (Die Gewinner werden von uns per Email benachrichtigt).


VIDEO: White Williams – Violator
STREAM: Wite Williams – Violator (Hearts Of Darknesses Remix)

White Williams Live:
31.05. Dresden – Scheune
02.06. Berlin – Bang Bang Club
03.06. Frankfurt – Nachtleben

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.