Wer ist eigentlich nicht auf dem Primavera Sound?

Foto: Alex Schneider

Das Line-up des Primavera Sound Festivals ist so beeindruckend umfangreich, dass man es selbst gesehen haben muss. Wir versprechen nicht zu viel, wenn wir sagen: Jeder, der spannende Musik macht, ist Anfang Juni in Barcelona.

Eine normale Festivalankündigung läuft so: Hey, dieses Festival findet am Datum X in der Stadt Y statt, hier eine Liste der bekanntesten Acts, die wir dann in der Social-Media-Beschreibung taggen können, um mehr Reichweite zu bekommen. Wie aber kündigt man ein Festival wie das Primavera an, das vom 30. Mai bis zum 3. Juni in Barcelona stattfindet und auf dessen Line-up mindestens 80 Prozent aller Künstlerinnen und Künstler erwähnenswert sind? Ein Line-up, in dem jeder Act ein eigenes Subgenre mitbringt, in dem er oder sie unbestritten King oder Queen ist? Nun ja, lesen Sie weiter.

Primavera lässt Festivals, die sich auf ein bestimmtes Genre festlegen, altbacken und gestrig erscheinen, denn es liefert eine 360-Grad-Musikerfahrung, passend zu den Feuilletonisten, die immer wieder gerne den Tod des Genres verkünden. Von Lorde zu Levon Vincent, Mall Grab zu Madlib, The National zu Nils Frahm, Black Madonna bis Björk – jeder, der mit Pop, House, Hip-Hop, experimenteller Musik oder Rock etwas anfangen kann, wird hier fündig werden. Also gehen Sie doch mal selbst auf die Suche, Sie müssen sich ja nicht immer alles vorkauen lassen!

Primavera Sound
30.05. – 03.06. Barcelona
Alle Infos gibt’s hier.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.