Wavves konkretisieren neues Album mit erstem Track »Way Too Much«

Die kalifornische Surfpunkbrechstangenband Wavves um Mastermind Nathan Williams hatte für 2015 zwei Alben angekündgt. Sie hält Wort.

Zum Jahresbergfest war das Cloud-Nothings-Gemeinschaftsmachwerk No Life For Me vorangebrettert, nun zieht Williams mit einer neuen Wavves-Veröffentlichung auf Ghost Ramp / Warner Bros. nach. V soll am 02. Oktober erscheinen, mit »Way Too Much« wurde bereits ein erstes Schweinsgaloppstück veröffentlicht.

Produktionsseitig zeichnet Woody Jackson, Sound-Ingenieur für Primal Screams letztes Album More Light und Mini-Mansions-Coproduzent, für die elf Garagennummern verantwortlich. Aufgenommen wurde V in Los Angeles und die Geburt war keine leichte. Immer wieder hatte Williams in den sozialen Netzwerken gegen vermeintliche Label-Bevormundungen seitens Warner Bros. geschossen.

Tracklist V
01.) Heavy Metal Detox
02.) Way Too Much
03.) Pony
04.) All The Same
05.) My Head Hurts
06.) Redlead
07.) Heart Attack
08.) Flamezesz
09.) Wait
10.) Tarantula
11.) Cry Baby

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here