Vorabstream: Neues Pttrns-Album „Material und Geschichte“

Foto: Anna Eiling

Ob das neue Pttrns-Album peer-reviewed ist? Die Band veröffentlicht am 30. März Material und Geschichte. Für alle, die auf dieses Feuerwerk aus musikalischen, akademischen und gesellschaftlichen Fragen keine Woche mehr warten können, gibt es hier den SPEXklusiven Vorabstream.

Pttrns tanzen die Theorie von Köln bis in die Unendlichkeit. Zumindest geht es in und um die Zukunft, und das auf hohem Niveau. Klar: Niemand erwartet bei einem Album namens Material und Geschichte seichte Kost, doch tatsächlich schafft die Band es, nicht nur wichtige Fragen zu stellen, sondern auch hypnotisierende Musik zu machen. Einflüsse aus Synth-Pop, Indierock, aber auch Jazz und afrikanischer Musik werden zu einem Gemisch vermengt, das am ehesten auf den „unglücklichen Namen“ Krautrock hört (wie es der Promotext formuliert). Nicht, weil es so klingt wie Cluster oder NEU!, sondern weil es bei Pttrns ein Bewusstsein für die Bedeutung formaler Entscheidungen gibt.

Eine Entscheidung, die sich ausgezahlt hat: Andreas Spechtl hat Material und Geschichte aufgenommen und gemeinsam mit der Band produziert. Das hört man, denn auch der vielseitige Künstler, Weltenbummler und Immer-mal-wieder-SPEX-Autor übt sich darin, tief schürfende Gitarrenmusik zu veröffentlichen, die nicht nach Gitarrenmusik klingt.

Material und Geschichte erscheint am 30. März 2018, schon jetzt können Sie es im SPEXklusiven Vorabstream hören. Mitschreiben nicht vergessen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here