Viktor & Rolf – The House Of V & R in der Barbican Gallery

Victor & RolfKürzlich noch schneiderten Viktor & Rolf ein surreal verformtes Schachbrettmusterkleid für Róisín Murphy. Jetzt wechseln sie schon wieder den Zusammenhang: It’s fashion at the art gallery, oh, my, god. »The House Of Viktor & Rolf« lautet der Titel der großen Retrospektive des Amsterdamer Mode-Duos. Im Zentrum der Ausstellung, die heute, am 18. Juni 2008 eröffnet wird, steht genau das: Ein dreistöckiges, sechs Meter hohes Puppenhaus, unterteilt in drei Stockwerke und Themenzimmer wie dem »Upside-Down Room« oder ein »Gothic Room«. Sie sind halt die Tim Burtons des Mode-Design.
     Über die olle Streitfrage, ob Mode denn in die Museen gehöre, wird denn auch im Laufe der Ausstellungswochen institutionalisiert gestritten. Interessanter klingen einige weitere Veranstaltungen des Rahmenprogramms: So spielt am 24. Juli mit Bishi ein Darling der Spex-Redaktion, und das Konzert ist mit dem Ticket zur Ausstellung schon bezahlt. Ausserdem bietet das Kulturzentrum im Zentrum Londons am 4. September einen Selbermach-Abend an: Eine Textil-Designerin vermittelt in »DIY Accessorise« neue Techniken zum Bauen von Korsagen, Broschen u.ä. an.

The House Of Viktor & Rolf
18.6. – 21.9. 2008
Barbican Art Gallery, London

Foto: Barbican Art Gallery

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.