Videopremiere: The Pop Group »Where There’s A Will«

Foto: Chiara Meattelli & Dominic Lee

Die wiedervereinigte Auf- und Ausbrecherband The Pop Group bringt im Oktober zwei remasterte Materialsammelungen heraus, aus denen wir erstmals die neue Version des schrägen Grooves von »Where There’s A Will« als Video präsentieren können. 

Tag des Erinnerns: Erst blickten wir von der Zukunft in die Gegenwart, jetzt von eben dieser zurück in das Jahr 1980. Auftritt: The Pop Group aus Bristol. Die nur zwei Jahre aktive Band rund um Mark Stewart vermischte und verschnitt damals Funk und (Free) Jazz, den schneidenden Punk mit dem tiefen Dub. Grenzen brachen auf, die heute im Mischmasch-Eklektizismus längst vergessen sind, gerade weil The Pop Group und andere Zeit genossen, damals dieses Moment schufen.

Umso mehr lohnt also eine erneute »Entdeckung« der jetzt vom Label Freaks R Us wieder aufgelegten Songs der Gruppe. Die vor 34 Jahren erschiene und jetzt neu gemasterte Compilation We Are Time wird jetzt zusammen mit ihrer neuen Schwester, Cabinet of Curiosities, am 17. Oktober veröffentlicht. Auf Letzter findet sich auch der schräge Groove von »Where There’s A Will«, ebenfalls 1980 als Split-Single mit The Slits erstmals auf den Markt geworfen. Nun gibt es ein neues Video zum Song, das wir erstmals zeigen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.