Der Beat is back – und er hat Tennissocken an: Clip-Premiere Das Weiße Pferd »Teutsche Machos«

Mit Pop geht’s bergab. Pop als Politikum? Wo lebt ihr denn!? Kein Statement, kein Anspruch – schon gar kein sozialkritischer. Sagen die Kritiker. Entsprechend traurig schauen die Herren Federico Sánchez  alias Pico Be und Konsorten im neuen Schwarz-Weiß-Video zu »Teutsche Machos« drein. SPEX.de präsentiert den ersten Clip zur kommenden LP als Exklusiv-Premiere.

Dabei bringen die komisch-klugen Ex-Kamerakino-Protagonisten, glaubt man SPEX-Autor Julian Dörrs Ausführungen zum dritten Album Münchner Freiheit (VÖ: 23. Januar) in der aktuellen Printausgabe, alles mit, was für höflich-hämischen Diskurspop im Jahr 2015 nötig ist: »Gott sei Dank gibt es Das Weiße Pferd. Die Münchner Band darf von nun an als finales Argument in Diskussionen mit fortschrittsskeptischen Nostalgikern herhalten (…) Bewusstsein für die eigene Genealogie, (…) Gespür für die Probleme der Zeit und eine gehörige Portion Humor. Mehr kann man von Pop nicht erwarten.«

Der Beat is back. Und er hat etwas zu sagen. »Die deutsche Kultur findet am Kamin, am Ofen und am Herd statt / Weil die deutsche Kultur keine Machokultur ist« zum Beispiel. Nur folgerichtig streift man sich das heimliche Wahrzeichen der weiterhin testosterondominierten Unkultur – die Tennissocken – über und führt sie im Hallenbad Gassi. Obendrauf und zwischendrin gibt’s ordentlich unmännliche Verrenkungsübungen auf der Planschbeckenleiter und das komplette Schauorchester Ungelenk steht in der Kachel-Umkleide Spalier. Am Ende wird’s doch noch farbig. Denn Pop ist vor allem eben immer noch eins: bunt.

dasweißepferd1 dasweißepferd2 dasweißepferd3

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.