Rollbrett-Romance: Video-Premiere Von Spar »Try Though We Might«

Foto: Christian Faustus

Im vergangenen Oktober sind Von Spar mit Streetlife aus ihrem vierjährigen Studio-Koma erwacht. Und postwendend flogen Sebastian Blume, Jan Philipp Janzen, Christopher Marquez, Phillip Tielsch – und, oha! (siehe Foto) Chris Cummings aka Marker Starling – verbale Bartkraulereien aus der Kritikerriege zu.

Über die Jahre hat das Kölner Kollektiv mit an Wahn grenzender Präzision die Nischen zwischen Softrock, Noise und Postpunk verfugt und gilt deswegen nicht erst seit gestern als Stachel im Krautrock-Auge. Wer Weltflucht begehen will, sollte sich an ihre Fersen heften! Nächste Chance, um für viereinhalb Minuten entspannt die Biege zu machen: Das Video zu »Try Though We Might«. Rollbrett-Romantik vom Feinsten – natürlich nur in der spex.de-Premiere.

Von Spar live
01.04. Münster – Gleis 22
02.04. Hamburg – Übel & Gefährlich
03.04. Berlin – Gretchen Club
04.04. Bremen – Lagerhaus
05.04. Dresden – Beatpol
07.04. Salzburg (AT) – Rockhouse
08.04. München – Feierwerk
09.04. Schorndorf – Manufaktur
10.04. Winterthur (CH) – Kraftfeld
11.04. Freiburg – White Rabbit
12.04. Karlsruhe – Jubez

Eine ausführliche Rezension zum aktuellen Von Spar-Album Streetlife ist in der Printausgabe SPEX °356, die versandkostenfrei im SPEX-Shop bestellt werden kann, und online erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.