Video-Premiere: Health kehren mit »New Coke« vom ersten Album seit sechs Jahren zurück

Das dritte Health-Album hat nun einen Titel, ein Release-Datum und einen Video-Vorboten.

Vor einer Woche hatte das Noise-Rock-Quartett in einem der raren Interviews Details zum ersten Album seit Get Color verraten. Danach wusste man einiges, aber nichts entscheidendes. Das melodischste soll es sein. Und das lyrischste. Hörerfreundlich und direkt. Gespickt mit Kollaborationen von Sub-Bass-Wizard Haxan Cloak bis The Mars-Volta-Soundtechniker Lars Stalfors. Und namenlos. Denn die Max Payne 3-Soundtrackbasteler aus Los Angeles hielten Titel und Release-Datum ihres dritten Studioalbums bislang zurück.

Mit dem ersten Video zum Track »New Coke« liefern Health heute Antworten. Die LP wird den Titel Death Magic tragen, am 7. August erscheinen und die im Clip eingeblendeten Tracks enthalten. Stilistisch soll zwischen experimenteller Electronica, Pop-Prog und HipHop gegrätscht werden. Ein bisschen was von allem. Ein bisschen was für alle? »Who wouldn’t want that? We’re making music because we love making music, but you want people to like it«, kommentiert Gitarrist Jupiter Keyes den Schmusekurs für Stroborock-Hardliner. Vielleicht ein bisschen wie beim mexikanischen Essen in der deutschen Taco-Cantina. Ein Spaziergang für Local-Zungen, für den weltoffenen Krautrouladen-Gourmet schon beim Anblick schweißtreibend. Das Ergebnis könnte das im Video prognostizierte sein: Rückwärtsessen.

Ob die Platte anschmiegsamer wird als die grandios widerborstigen Vorgänger Health und Get Colorheaven only knows. Der erste Track gibt zumindest die inhaltliche Stoßrichtung vor: »Life is good.« Also: Hinter mit den Habaneros für Weichlinge. It’s Death fucking Magic.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.