Video-Premiere: Blonde Redhead »The One I Love«

Foto: Marlene Marino

Dauernieseln: Das US-Dreampop-Trio Blonde Redhead lässt es seit 20 Jahren tröpfeln. Der aktuelle, neunte Langspieler Barragán ist eine Schlechtwetterprognose in Audio und der heute veröffentlichte Clip zu »The One I Love« die Fortsetzung des Shoegaze-Wolkenbruchs – SPEX.de präsentiert das Video exklusiv.

Satte Farben von Grau: Die musikalische Welt des New Yorker Trios Blonde Redhead war noch nie gesegnet mit Neonfarben. Im Glücksbärchiland fühlen sich andere zuhause, Kazu Makino und die Zwillingsbrüder Simone und Amedeo Pace machen seit Mitte der Neunziger die Nacht zum Tag – das Setting ihres Pop-Traums ist düster. Ihre Alben kreiseln um »Damage« und »Misery« und der aktuelle, im September erschienene Longplayer Barragán rotiert am geschmeidigsten, wenn es draußen ans Fenster prasselt.

Auch das heute veröffentlichte Video scheint der Liebe zum Leid gewidmet. Es regnet. Natürlich. Und doch birgt die von Jem Cohen eingefangene New Yorker Tristesse immer wieder Momente spektralfarbenen Leuchtens. Das sind ein hüpfender Vogel auf dem Asphalt oder ein verhuschtes Lächeln zwischen den Miesepeter-Mienen – und immer wieder Makinos Stimme, die Herz und Himmel berührt. Blonde Redhead machen es sich einmal mehr gemütlich unterm schwarzen Schirm. Alle anderen werden mit Vergnügen nass.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.