nliche Mischung aus Konferenz, Messe, Festival und intensivem Party-Meet&Greet-Wochenende erfreut sich bereits seit einigen Jahren überaus großer Beliebtheit bei Gebern wie Nehmern, sprich Händler, kleine und große Plattenfirmen, DJs, Künstler und Fans reisen in immer zahlreicheren Abordnungen in die katalanische Sommerhitze, um sich zu präsentieren, etwas präsentieren zu lassen oder einfach das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. Ein paar Tage Urlaub, die man auch Arbeit nennen kann, sind ja unter den Tätigen der sogenannten Kreativbranchen ein kostbares Gut geworden. Wer nicht bei Sonar war, hat nicht nur richtig was verpasst und muss sich den Rest des Jahres all die lustigen Barcelona-Anekdoten anhören, sondern war vermutlich auch als einziger der Belegschaft kein Mal draussen an der Sonne.

Doch natürlich wird auch ordentlich gearbeitet und gedealt, Kontakte geknüpft und Freundschaften geschlossen, bevor man sich spätabends vor dem unvermeidlichen Partiebesuch mit zwanzig anderen Kollegen, Zufallsbekanntschaften und Freunden in überfüllte Restaurants zwängt, um nie gekannte Fischgerichte mit reichlich Vino Tinto oder Verde runterzuspülen. Und weil man das z.B. in Deutschland nicht so kennt, heisst der meistgebrauchteste Satz im Morgengrauen mit Sicherheit: "Wer kommt noch mit zum Strand?"

Kommen wir zum offiziellen Programm, Stand 14.3.2002.

Conciertos: Pet Shop Boys, Yo La tengo, Tuxedomoon, Lamb, Radioboy, Anti Pop Cons., Pan Sonic & Peaches, Crossover, Coloma u.v.a.

DJ Sets: Jeff Mills, Richie Hawtin, Carl Cox, Roger Sanchez u.a.

Showcases: Plug Research, Morr Music, Ninja Tune, Karaoke Kalk, Leaf, WMF, Staalplaat, Bpitch Control u.a.

Neben diesen offiziellen Highlights finden gewöhnlich in den Clubs der Stadt auch Parties ohne den Sonar-Stempel statt, die an Qualität und Line-Up auch nicht ohne gute Eltern sind.

Kontakt: Sonar Int. Media Dept. Fon: +34/93 320 81 63 Fax: +34/93 320 86 74

Zum neunten Mal findet vom 13. bis 15. Juni diese Jahres das Sonar- "Festival of Advanced Music and Multimedia Art" in Barcelona statt.
Die Popkomm-ähnliche Mischung aus Konferenz, Messe, Festival und intensivem Party-Meet&Greet-Wochenende erfreut sich bereits seit einigen Jahren überaus großer Beliebtheit bei Gebern wie Nehmern, sprich Händler, kleine und große Plattenfirmen, DJs, Künstler und Fans reisen in immer zahlreicheren Abordnungen in die katalanische Sommerhitze, um sich zu präsentieren, etwas präsentieren zu lassen oder einfach das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. Ein paar Tage Urlaub, die man auch Arbeit nennen kann, sind ja unter den Tätigen der sogenannten Kreativbranchen ein kostbares Gut geworden. Wer nicht bei Sonar war, hat nicht nur richtig was verpasst und muss sich den Rest des Jahres all die lustigen Barcelona-Anekdoten anhören, sondern war vermutlich auch als einziger der Belegschaft kein Mal draussen an der Sonne.

Doch natürlich wird auch ordentlich gearbeitet und gedealt, Kontakte geknüpft und Freundschaften geschlossen, bevor man sich spätabends vor dem unvermeidlichen Partiebesuch mit zwanzig anderen Kollegen, Zufallsbekanntschaften und Freunden in überfüllte Restaurants zwängt, um nie gekannte Fischgerichte mit reichlich Vino Tinto oder Verde runterzuspülen. Und weil man das z.B. in Deutschland nicht so kennt, heisst der meistgebrauchteste Satz im Morgengrauen mit Sicherheit: "Wer kommt noch mit zum Strand?"

Kommen wir zum offiziellen Programm, Stand 14.3.2002.

Conciertos: Pet Shop Boys, Yo La tengo, Tuxedomoon, Lamb, Radioboy, Anti Pop Cons., Pan Sonic & Peaches, Crossover, Coloma u.v.a.

DJ Sets: Jeff Mills, Richie Hawtin, Carl Cox, Roger Sanchez u.a.

Showcases: Plug Research, Morr Music, Ninja Tune, Karaoke Kalk, Leaf, WMF, Staalplaat, Bpitch Control u.a.

Neben diesen offiziellen Highlights finden gewöhnlich in den Clubs der Stadt auch Parties ohne den Sonar-Stempel statt, die an Qualität und Line-Up auch nicht ohne gute Eltern sind.

Kontakt: Sonar Int. Media Dept. Fon: +34/93 320 81 63 Fax: +34/93 320 86 74