Trick or Treat der Superstars

vergangenen Jahr, wird es diesmal allerdings keine 1:1-Coverversion geben: Die beteiligten Künstler aus dem Lager alternativer Popmusik haben die Charity-Hymne passend zum Anlass in ein Halloweenkostüm gezwängt. Auf "Do The Know It’s Hallowe’en" zu hören sind u.a. (vor dem Lesen kurz Luft holen): Beck, Devendra Banhart, Elvira (!), Feist, Gino Washington, Malcolm McLaren, Peaches, Joey Waronker, Roky Erickson, Tagaq sowie Mitglieder folgender Bands: The Arcade Fire, Les Savy Fav, Rilo Kiley, Sonic Youth, Wolf Parade, Yeah Yeah Yeahs.
Koordiniert wurden die Aufnahmen von Nicholas Diamonds. Der The Unicorns-Gründer gab gegenüber Radiosender XMF zu Protokoll:
"It [die Originalversion] just perpetuates this myth of Africa as this infertile ground where ’nothing ever grows, no rain or river flows‘. It’s obviously not true. We wanted to balance it, while taking the piss out of that song, but have fun doing it."
Leider konnte ich bislang nicht in Erfahrung bringen, ob die Single auch hierzulande erscheinen wird. Auf den Song verzichten müsst ihr aber nicht. HIER gibt es Letzteren plus Video (in dem Bands und Künstler allerdings nicht zu sehen sind).

Das Kinderhilfswerk UNICEF darf sich über eine weitere Ausführung des Band Aid Songs "Do They Know It’s Christmas" freuen. Anders als bei den Vorgängern von Band Aid 20 aus dem vergangenen Jahr, wird es diesmal allerdings keine 1:1-Coverversion geben: Die beteiligten Künstler aus dem Lager alternativer Popmusik haben die Charity-Hymne passend zum Anlass in ein Halloweenkostüm gezwängt. Auf "Do The Know It’s Hallowe’en" zu hören sind u.a. (vor dem Lesen kurz Luft holen): Beck, Devendra Banhart, Elvira (!), Feist, Gino Washington, Malcolm McLaren, Peaches, Joey Waronker, Roky Erickson, Tagaq sowie Mitglieder folgender Bands: The Arcade Fire, Les Savy Fav, Rilo Kiley, Sonic Youth, Wolf Parade, Yeah Yeah Yeahs. nKoordiniert wurden die Aufnahmen von Nicholas Diamonds. Der The Unicorns-Gründer gab gegenüber Radiosender XMF zu Protokoll:n"It [die Originalversion] just perpetuates this myth of Africa as this infertile ground where ’nothing ever grows, no rain or river flows‘. It’s obviously not true. We wanted to balance it, while taking the piss out of that song, but have fun doing it."nLeider konnte ich bislang nicht in Erfahrung bringen, ob die Single auch hierzulande erscheinen wird. Auf den Song verzichten müsst ihr aber nicht. HIER gibt es Letzteren plus Video (in dem Bands und Künstler allerdings nicht zu sehen sind). n

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.