Tocotronic »Ich will für Dich nüchtern bleiben«

Tocotronic »Ich will für Dich nüchtern bleiben«

Nah am Text gebaut: Tocotronic haben das neue Video für ihre Wie wir leben wollen-Single »Ich will für Dich nüchtern bleiben« veröffentlicht. Gedreht wurde es von der Künstlerin Nina Könnemann, die dafür auf St. Pauli in Hamburg einen Golden Pudel Club-Mitarbeiter porträtiert hat. Wer es noch nicht geahnt hat: Dieser Mann bleibt nüchtern, während andere feiern und trinken, bis in die frühen Morgenstunden hinein. Er ist der berühmte Letzte, der das Licht ausmacht – nachdem er aufgeräumt hat. Könnemann hat er zudem Zugang zu seinem Privatleben gewährt.
    Das Video ist bislang nur auf der Webseite der Band nachfolgend zu sehen. Am 12. April erscheint zudem eine Remix-Single bei Audiolith. Der »Ich will für dich nüchtern bleiben (Egotronic wirklich nüchtern Remix)« ist plüschophil-harmlos, ja, tatsächlich nüchtern geraten. Währenddessen haben Frittenbude das noch am ehesten Polit-Gassenhauer-hafte Albumstück, »Abschaffen«, gecovert bzw. geremixt, dabei die weltenwandelnde Metaebene des Textes wieder in urbanen Szeneproblematiken verankert.
   Und die Pudel-Produkt(e)reihe gibt es natürlich auch noch. Zuletzt erschien dort ein Liveset von Benjamin Brunn.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.