Thurston Moore – »Sonic Youth hätten sich auflösen sollen«, Video

ThurstonMoore»This was our biggest career faux-pas – not breaking up.«
Moment, bitte wie? Thurston Moore von Sonic Youth beklagt gegenüber Contactmusic, er ärgere sich selbst darüber, Sonic Youth nicht frühzeitig aufgelöst zu haben. Es sei ihr eigener Schaden gewesen, im Fall von Bands wie den Pixies und Dinosaur Jr. hätten die Reunions durchaus positive Effekte gehabt:
»Both those bands play as good as they ever did, Mission Of Burma blew my mind when they came back. But a band like us never did break up. (…) What would have happened if we did break up after ›Daydream Nation‹ – or even after ›Dirty‹ – and had gotten back together two years ago?« Die Antwort darauf hat Moore auch parat: Man würde die Band heute im Chateau Marmont Hotel in Los Angeles interviewen, während sie auf die Limousine warten. »We probably would have made so much money.« Die Reunion als Geldquelle, so offen sprechen Musiker selten über die Motivation zur Rückkehr auf die Bühne.

Derzeit sind Sonic Youth weiterhin mit ihrer »Daydream Nation Live«-Tour (mehr …) unterwegs, das Thurston Moore-Solo-Album » Trees Outside Of The Academy« (mehr …) erscheint am 17. September auf Moore’s eigenem Label Ecstatic Peace.

VIDEO: Thurston Moore – Trees Outside the Academy

Foto: Stig Nygaard | CC

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.