Thrill Jockey Records – 15 Jahre, Anniversary-Box

thrilljockey_plumGanz marginal wurde es hier mal erwähnt: Das Chicagoer Label Thrill Jockey wird 15. Als Plattform für Bands und Solokünstler wie Tortoise, John Parish, Nobukazu Takemura oder Trans Am schrieben Thrill Jockey Geschichte, mit Signings von Arbouretum, Pit Er Pat oder Tunng bewiesen sie auch in jüngeren Tagen Gespür für interessante Independent-Musik.
Um das Jubiläum gebührend zu begehen gab es diesen Monat in London und Chicago Konzertabende, bei denen unter anderem The Fiery Furnaces, The Sea And Cake und Califone auftraten. Weil davon aber nur die Wenigsten etwas hatten, überraschen Thrill Jockey zudem mit einer besonderen Veröffentlichung.
Diese Woche erscheint ein neun 7-Inches umfassendes Boxset, auf dem Thrill Jockey-Acts ihre liebsten Songs des Labels covern. Die Stücke auf »Plum« – so der Name der Compilation – werden nicht in anderen Formaten erscheinen und somit ausschließlich in dieser limitierten Box zu finden sein. Das Line-Up ist natürlich mehr als beachtlich: Dabei sind unter anderem Tortoise mit einem Cover von Nobukazu Takemuras »Falls Lake«, Arbouretum wagen sich an einen Thalia Zedek-Song und The Sea And Cake-Gitarrist Archer Prewitt interpretiert »Mrs. Turner« von The National Trust. Ein tolles Konzept also, das die Relevanz dieses Labels noch einmal unterstreicht.

Diverse – Plum (7-Inch Boxset):
01. Adult.: „Underwater Wave Game“ (Pit er Pat)
02. Arbouretum [ft. Beach House’s Victoria Legrand]: „Bus Stop“ (Thalia Zedek)
03. David Byrne: „Ex-Guru“ (The Fiery Furnaces)
04. Califone: „Jewel“ (Freakwater)
05. Bobby Conn: „Washed in the Blood“ (Freakwater)
06. Angela Desveaux: „Two Moons“ (Arbouretum)
07. Eleventh Dream Day: „I Like the Name Alice“ (Sue Garner)
08. Freakwater: „Passengers“ (The Zincs)
09. Sue Garner & Rick Brown: „UMO“ (OOIOO)
10. Howe Gelb: „Boxers“ (John Parish)
11. John Parish: „Vampiring Again“ (Califone)
12. Pit er Pat : „Flew Out My Window“ (The Lonesome Organist)
13. Archer Prewitt: „Mrs. Turner“ (The National Trust)
14. Pullman: „3 a.m.“ (The Chicago Underground Quartet)
15. The Sea and Cake: „Spider’s House“ (Califone)
16. Tortoise: „Fallslake“ (Nobukazu Takemura)
17. Thalia Zedek: „Flat Hand“ (Freakwater)
18. The Zincs: „Blue Marble Girl“ (Giant Sand)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.