Thom Yorke: Stream und neue Single »Ciao My Shining Star«


Melissa Mulcahy, 16.02.1967 – 13.09.2008

Kürzlich wiesen wir bereits im Kleinen auf »Ciao My Shining Star« hin, eine Benefiz-Compilation zugunsten der plötzlich verstorbenen Ehefrau Melissa des amerikanischen Musikers Mark Mulcahy. Ähnlich wie bei Rocco Cleins Tod durch Hirnschlag vor drei Jahren scharte sich auch schnell eine ganze Reihe bekannter und befreundeter Künstler hinter Mark Mulcahy, um ihm durch einen Compilation-Beitrag den tragischen Verlust der Ehefrau leichter zu machen und gleichzeitig die finanzielle Absicherung der Familie zu unterstützen: die in Cambridge geborene Melissa Mulcahy hinterliess mit ihrem Tod am 13. September vergangenen Jahres im Alter von 41 Jahren auch die gemeinsamen, dreijährigen Zwillingstöchter Clementine und Florine. Zu den Unterstützern der Familie zählen mit »Ciao My Shining Star« nun Solokünstler und Bands wie Thom Yorke, Michael Stipe, Ben Kweller, Josh Rouse, The National, Dinosaur Jr. und Vic Chesnutt.

    Deren Engagement kommt selbstverständlich nicht aus dem luftleeren Raum: Mark Mulcahy wurde in den Achtzigern mit der College-Rock-Band Miracle Legion bekannt, später spielte er in Polaris, bis er schließlich als Singer/Songwriter in New York aufzutreten begann – dort spielte er unter anderem im Vorprogramm von Jeff Buckley und Oasis, seitdem verbindet auch Radiohead-Sänger Thom Yorke eine langjährige Freundschaft mit Mulcahy.

    Für »Ciao My Shining Star« coverte Yorke so Mulcahys Stück »All For the Best«, seine Version eröffnet auch die Compilation. Auch die anderen Künstler zollen Melissa Mulcahy Tribut: Dinosaur Jr. nahmen sich des Miracle-Legion-Stücks »The Backyard« von 1984 an, R.E.M.-Sänger Michael Stipe wählte Mulcahys Solo-Stück »Everything's Coming Undone«, die The-National-Interpretation von »Ashamed of the Story I Told« lässt sich auf MySpace streamen und Elvis Perkins setzt gegen Ende der Platte zu einem leidenschaftlichen Cover von »She Watches Over Me« an.

    »Ciao My Shining Star« erscheint am 18. September auf Mulcahys The Mezzotint Label, eine begleitende Digital-Compilation mit zwanzig weiteren Ehrerweisungen von u.a. AC Newman und Laura Veirs wird im Zuge der Veröffentlichung ebenfalls erhältlich sein.

    Und zwei kurze Updates in Sachen Thom Yorke: erstens hat Yorke kürzlich einen musikalischen Beitrag zum Soundtrack von Regisseur Chris Weitz’ Film »Twilight: New Moon« geleistet, über dessen Veröffentlichungsform nun zweitens stark spekuliert werden darf. Nach Informationen der Online-Ausgabe des kanadischen Exclaim! Magazins sollen die beiden neuen Yorke-Solostücke »Aparty By Horses« und »The Hollow Earth« am 22. September bei ATO Records, einem Tochter-Label von TBD Records, erscheinen. Demnach soll die 12"-Vinyl-Single weltweit nur in einer Auflage von 8000 Stück produziert werden und von »einem außergewöhnlichen Artwork und Verpackungsdesign« begleitet werden – dieses könnte (um die Spekulationen rund um diese Veröffentlichung auf den Gipfel zu treiben) von Stanley Donwood gestaltet werden, seit Jahren betreut der Grafiker und Schriftsteller die Releases von Yorke (siehe dazu auch die »Gelungene Verpackung« aus Spex #319). Im Folgenden kann man »All For the Best« von Thom Yorke streamen:

[audio:https://spex.de/files/2009/09/thom-yorke-all-for-the-best.mp3|titles=All For the Best|artists=Thom Yorke]

Diverse – Ciao My Shining Star – The Songs of Mark Mulcahy:
01. Thom Yorke – All For the Best
02. The National – Ashamed of the Story I Told
03. Michael Stipe – Everything’s Coming Undone
04. David Berkeley – Loves the Only Thing That Shuts Me Up
05. Dinosaur Jr. – The Backyard
06. Chris Harford & Mr Ray Neal – Micon the Icon
07. Frank Black – Bill Jocko
08. Vic Chesnutt – Little Man
09. Unbelievable Truth – Ciao My Shining Star
10. Butterflies Of Love – I Have Patience
11. Chris Collingwood (Fountains Of Wayne) – Cookie Jar
12. Frank Turner – The Quiet One
13. Rocket From The Tombs – In Pursuit of Your Happiness
14. Ben Kweller – Wake Up Whispering
15. Josh Rouse – I Woke Up in the Mayflower
16. Autumn Defense – Paradise
17. Hayden – Happy Birthday Yesterday
18. Juliana Hatfield – We’re Not in Charleston Anymore
19. Mercury Rev – Sailors and Animals
20. Elvis Perkins – She Watches Over Me
21. Sean Watkins – A World Away From This One

4 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here