The xx kündigen neues Album an

The XX – I See You

Vier Jahre ist es schon wieder her, dass Romy Madley Croft, Oliver Sim und Jamie Smith als The xx mit Coexist den berüchtigten Fluch des zweiten Albums bekämpften. Zwischen Soloprojekten, Modelaufträgen und Songwriting-Kursen arbeiteten sie an ihrem dritten Album I See You, das im kommenden Januar veröffentlicht werden soll. Die Single „On Hold” gibt es schon jetzt zu hören.

Kaum ein Debüt hat in den letzten Jahren solche Wellen geschlagen wie das 2009 erschienene xx. Die (damals noch) vier Londoner waren gerade so dem Teenageralter entwachsen und begeisterten doch mit einem sehr erwachsenen, entwickelten Sound. Für ihr zweites Album Coexist, das sich durch sein In-sich-gekehrt-Sein auszeichnet, hatten sich Madley Croft, Sim und Smith in einem Nordlondoner Studio abgeschottet. Danach war erst mal Pause – Zeit für eigene Projekte und persönliche Entwicklung.

Während Smith als Jamie xx sein gefeiertes Solodebüt In Colour veröffentlichte (Album der Ausgabe in SPEX No. 361) und damit sogar eine Grammy-Nominierung einheimste, ging Madley Croft in L.A. bei den Besten der Zunft in die Songwriter-Lehre, und Sim lieh sein Gesicht einer Dior-Kampagne. Wieder vereint zeigen die drei mit der neuen Single „On Hold”, dass sie im Zusammenspiel als The xx nach wie vor unschlagbar sind.

Über die letzten zwei Jahre arbeiteten The xx an I See You und im starken Kontrast zur Produktion von Coexist waren Freunde und Familie diesmal herzlich eingeladen, am Entstehungsprozess teilzuhaben. Das Ergebnis ist im Fall von „On Hold” ein warmes Wiedersehen mit altbekannten Freunden: die unverkennbaren Stimmen von Madley Croft und Sim und der Sound von The xx überbrücken die Zeit seit dem letzten Album, als wären sie nie weg gewesen.

Eine Titelgeschichte über The xx erschien in SPEX No. 340, The xx(x) Issue. Ein Interview mit Jamie xx ist in SPEX No. 366 nachzulesen, der Jahresrückblicksausgabe 2015.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.