The White Stripes, Queens of the Stone Age, MTV Europe Music Awards und…

: Nach jedem Konzert wird eine Live-Version des Songs "The Denial Twist" im Netz erhältlich sein. Anders gesagt: Besucher des entsprechenden Konzerts können sich den zuvor gehörten Song auf den eigenen Rechner ziehen. Und damit nicht genug. Zu jedem Termin werden CD-Rohlinge in einer mit passendem Artwork versehenen Hülle verteilt, auf welche der Song gebrannt und anschließend adrett in’s Regal gestellt werden kann. Alternativ dazu kann man sich das Cover auch auf der White Stripes Homepage herunterladen. Umsonst ist diese Form des Konzertsouvenirs leider nicht. Für jeden Download werden £ 0.99 fällig, die via Kreditkarte oder Handyrechnung bezahlt werden können.

Die Queens of the Stone Age werden am 18.11. das CD/DVD Bundle "Over The Years And Through The Woods" veröffentlichen.
Beide Datenträger bieten allerlei Livematerial, welches neben einem Auftritt in Londons Brixton Academy auch rare Akustikversionen und "Behind the Scenes"-Material enthalten wird (Letzteres gilt natürlich nur für die DVD). Die Aufnahmen umfassen sowohl neueres als auch älteres Material und so gibt es ein Wiedersehen mit Dave Grohl, Mark Lanegan, ZZ Tops‘ Billy Gibbons und Nick Oliveri. Ein Audiokommentar der Band wird selbstverständlich ebenfalls enthalten sein. Diesen nahmen die Wüstensöhne in bierseliger Runde auf, wie Josh Homme bereits im Vorfeld verkündete. Na dann: Prost.

Und zu guter Letzt hier noch einige Gewinner der gestrigen MTV Europe Music Awards in knapper Form:

Best Pop: The Black Eyed Peas
Best Hip-Hop: Snoop Dogg
Best Rock: Green Day
Best Alternative: System Of A Down
Best Video: The Chemical Brothers ‘Believe’
Best Group: Gorillaz
Best German Act: Rammstein
Best Norwegian Act: Turbonegro
Best Swedish Act: Moneybrother

Und da jedes Land den Gewinner bekommt, den es verdient:
Best German Act: Rammstein

An dieser Stelle sollte eigentlich Schluss sein. Doch offensichtlich weiß eben dieser nicht, was sich gehört (das Schwein) und verschiebt sich ungefragt nach hinten. Was also tun mit dem Platz? Zum Beispiel das hier:
Wie schon in den letzten 50 Jahren wird es auch diesen November eine Wiederveröffentlichung des Wham Songs "Last Christmas" geben. Ab dem 25.11. steht der tongewordene Schmalz in den Läden.
Anbei gibt es noch die Chartsplatzierungen der vergangenen 9 Jahre; wer mag, kann etwas Nettes daraus basteln:

1996: Platz 54 /// 1997: Platz 39 /// 1998: Platz 22 /// 1999: Platz 33 /// 2000: Platz 41 /// 2001: Platz 26 /// 2002: Platz 32 /// 2003: Platz 18 /// 2004: Platz 16.

Für ihre morgen startende UK-Tour haben sich die White Stripes eine interessante Merchandise-Aktion für ihre Fans ausgedacht: Nach jedem Konzert wird eine Live-Version des Songs "The Denial Twist" im Netz erhältlich sein. Anders gesagt: Besucher des entsprechenden Konzerts können sich den zuvor gehörten Song auf den eigenen Rechner ziehen. Und damit nicht genug. Zu jedem Termin werden CD-Rohlinge in einer mit passendem Artwork versehenen Hülle verteilt, auf welche der Song gebrannt und anschließend adrett in’s Regal gestellt werden kann. Alternativ dazu kann man sich das Cover auch auf der White Stripes Homepage herunterladen. Umsonst ist diese Form des Konzertsouvenirs leider nicht. Für jeden Download werden £ 0.99 fällig, die via Kreditkarte oder Handyrechnung bezahlt werden können. nnDie Queens of the Stone Age werden am 18.11. das CD/DVD Bundle "Over The Years And Through The Woods" veröffentlichen.nBeide Datenträger bieten allerlei Livematerial, welches neben einem Auftritt in Londons Brixton Academy auch rare Akustikversionen und "Behind the Scenes"-Material enthalten wird (Letzteres gilt natürlich nur für die DVD). Die Aufnahmen umfassen sowohl neueres als auch älteres Material und so gibt es ein Wiedersehen mit Dave Grohl, Mark Lanegan, ZZ Tops‘ Billy Gibbons und Nick Oliveri. Ein Audiokommentar der Band wird selbstverständlich ebenfalls enthalten sein. Diesen nahmen die Wüstensöhne in bierseliger Runde auf, wie Josh Homme bereits im Vorfeld verkündete. Na dann: Prost.nnUnd zu guter Letzt hier noch einige Gewinner der gestrigen MTV Europe Music Awards in knapper Form:nnBest Pop: The Black Eyed PeasnBest Hip-Hop: Snoop DoggnBest Rock: Green DaynBest Alternative: System Of A DownnBest Video: The Chemical Brothers ‘Believe’nBest Group: GorillaznBest German Act: RammsteinnBest Norwegian Act: TurbonegronBest Swedish Act: MoneybrothernnUnd da jedes Land den Gewinner bekommt, den es verdient:nBest German Act: RammsteinnnAn dieser Stelle sollte eigentlich Schluss sein. Doch offensichtlich weiß eben dieser nicht, was sich gehört (das Schwein) und verschiebt sich ungefragt nach hinten. Was also tun mit dem Platz? Zum Beispiel das hier:nWie schon in den letzten 50 Jahren wird es auch diesen November eine Wiederveröffentlichung des Wham Songs "Last Christmas" geben. Ab dem 25.11. steht der tongewordene Schmalz in den Läden. nAnbei gibt es noch die Chartsplatzierungen der vergangenen 9 Jahre; wer mag, kann etwas Nettes daraus basteln:nn1996: Platz 54 /// 1997: Platz 39 /// 1998: Platz 22 /// 1999: Platz 33 /// 2000: Platz 41 /// 2001: Platz 26 /// 2002: Platz 32 /// 2003: Platz 18 /// 2004: Platz 16.n

5 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.