Hiermit sollten wir die Verwertungskette von »Warm Heart of Africa«, der neuen Very-Best-Single, eigentlich durchhaben: der Remix von Architecture in Helsinki findet sich hier, die Originalvorlage hier, und den brandneuen Metronomy-Remix kann man nun auch als MP3 herunterladen – fehlt eigentlich nur noch das Musikvideo.

    Der Remix des aus London bzw. Brighton operierenden Neon-Rave-Trios greift geschickt das Trompeten-Motiv des Originals auf, moduliert den Gesang zur Unkenntlichkeit und fügt dem Song verzerrte Stromgitarren- und quietschende Synthie-Sounds hinzu. Ergebnis: eine sehr weirde, aber gleichzeitig sehr spaßige Disco-Variante des Esau-Mwamwaya-, Radioclit– und Ezra-Koenig-Originals. Bei uns legal und kostenlos als Download.

    Das ebenfalls »Warm Heart of Africa« betitelte Very-Best-Album erscheint am 25. September bei Moshi Moshi Records, neben dem Beitrag von Vampire-Weekend-Sänger Ezra Koenig hört man außerdem das Feature »Rain Dance« mit M.I.A. am Mikrofon.

[audio:https://spex.de/files/2009/07/the-very-best-warm-heart-of-africa-metronomy-remix.mp3|titles=Warm Heart of Africa (Metronomy Remix)|artists=The Very Best]
MP3: The Very Best – The Very Best – Warm Heart of Africa (Metronomy Remix)


STREAM: The Very Best – Rain Dance feat. M.I.A.

Metronomy Live:
14.08. Köln – Gloria (c/o pop Festival)
mit Schwefelgelb, Bonaparte
15.08. Hamburg – Dockville Festival