The Remix

Mal Hand aufs Herz: Compilations gibt es wie Sand am Meer. Die einen setzen Maßstäbe, die anderen kopieren. Manche werden zu Klassikern, andere verstauben in den Schubladen filed under "zwei mal gehört".

Der Labelkatalog des Jazz-Labels Verve Records darf sich bestimmt das Prädikat " …

Mal Hand aufs Herz: Compilations gibt es wie Sand am Meer. Die einen setzen Maßstäbe, die anderen kopieren. Manche werden zu Klassikern, andere verstauben in den Schubladen filed under "zwei mal gehört".

Der Labelkatalog des Jazz-Labels Verve Records darf sich bestimmt das Prädikat "gut sortiert" gefallen lassen, ebenso wie die mittlerweile dritte Compilation "Verve Remixed". Dabei nehmen sich Elektro- sowie Beat-affine Musiker – und zwar alle mit großem Namen – des Backkatalogs von Verve Records an. Das Ergebnis ist ein Who’s Who der zeitgenössischen Musik als auch das renommierteste des klassischen Jazz.

Wie Billboard.com berichtet wird sich dies auch auf "Verve Remixed 3" nicht ändern. Am 05. April wird der Sampler in den USA veröffentlicht, als Remixer der 13 Stücke wurden u.a. The Postal Service, DJ Danger Mouse, The Album Leaf sowie RJD2 gewonnen.

Dahlia Ambach Chaplin, leitender A&R der Verve Music Group, bringt das Prinzip auf den Punkt: "The opportunity to make another record working with the Verve vocal catalogue, which continually yields gems that inspire the artists and producers to create such special collaborations, combined with all the things we learned from working on the previous albums, allowed us to make a record we’re very proud of."

Neben den oben genannten finden sich auch Junior Boys, Brazilian Girls, Adam Freeland, das Tracklisting liest sich wie folgt:

01. Nina Simone – Little Girl Blue (Postal Service remix)
02. Billie Holiday – Speak Low (Bent remix)
03. Anita O’Day – Sing, Sing, Sing (RSL remix)
04. Sarah Vaughan – Fever (Adam Freeland remix)
05. Shirley Horn – Come Dance With Me (Sugardaddy remix)
06. Blossom Dearie – Just One of Those Things (Brazilian Girls remix)
07. Astrud Gilberto – The Gentle Rain (RJD2 remix)
08. Sarah Vaughan – Peter Gunn (Max Sedgley remix)
09. Jimmy Smith – Stay Loose (Lyrics Born remix)
10. Hugh Masekela – The Boy’s Doin‘ It (Carl Craig remx)
11. Nina Simone – Lilac Wine (the Album Leaf remix)
12. Billie Holiday – Yesterdays (Junior Boys remix)
13. Dinah Washington – Baby, Did You Hear? (Danger Mouse remix)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here