The Pains Of Being Pure At Heart: Neuer Album-Teaser

kip-berman

Von »Young Adult Friction« zum »Art Smock«: The Pains Of Being Pure At Heart werden erwachsen, bleiben dabei jedoch ihrer Troubled-Teenager-Ästhetik treu. Ein kurzer neuer Song liefert nun einen Vorgeschmack auf ihr drittes Album.

Das Mileu mag sich ändern, doch die Probleme bleiben die Gleichen. Gerade wenn es um die Liebe geht, und eben diese bestimmt bekanntermaßen bis auf wenige Ausnahmen den gesamten Songfundus der New Yorker Indie-Popper The Pains Of Being Pure At Heart. Noch in diesem Jahr wird die Band einen Nachfolger zum 2011 erschienenen Album Belong veröffentlichen.

Dass sich am eben beschriebenen Zustand wohl in naher Zukunft auch nichts ändern wird, scheint nun schon in dem etwas mehr als einminütigen Demo-Clip zu »Art Smock« durch, in dem sich Sänger Kip Berman in gewohnter Zuckerbäcker-Melancholie mit dem Lieben und Entlieben beschäftigt. In besagtem Video zeigt Art Boonparn Berman auf Solopfaden durch Stadt, Land und Fluss wandernd und auch musikalisch wirkt das neue Material etwas weniger verzerrt und mehr auf den Frontmann zugeschnitten zu sein, als bisherige Veröffentlichungen.

UPDATE: Das Album soll Days Of Abandon heißen und Mittte April erscheinen. Nachfolgend die Tracklist.

The Pains Of Being Pure At Heart Days Of Abandon Tracklist
1 Art Smock
2 Simple and Sure
3 Kelly
4 Beautiful You
5 Coral and Gold
6 Eurydice
7 Masokissed
8 Until The Sun Explodes
9 Life After Life
10 The Asp at My Chest