The Libertines kündigen erstes Album seit elf Jahren an / offizielles Video zu »Gunga Din«

Neue, verdammte Hymnen? Nach über einer Dekade der Zerwürfnisse und De-facto-Auflösungen haben sich nicht nur Pete Doherty und Carl Barât wieder zusammengerauft. The Libertines kündigen in ursprünglicher Besetzung als Quartett ein neues Album für den 04. September an. Im vergangenen Jahr hatten die Briten dazu bei Virgin/EMI unterzeichnet.

Anthems For Doomed Youth (ein möglicher Fingerzeig auf das Weltkriegsgedicht von Wilfred Owen) ist elf Jahre nach der letzten selbstbetitelten LP das dritte Album der Rockband. Nachdem in der vergangenen Woche ein erstes, verhuschtes Festival-Video mit einem Babyshambles-esken vermeintlichen Album-Stück – »Gunga Din« (damals mutmaßlich als »Gunga Gin« vorgestellt) findet sich nun tatsächlich in der Tracklist – im Netz aufgetaucht war, haben Doherty, Barât, Gary Powell und John Hassall nun ein offizielles Video zum Song veröffentlicht.

Die Bonus-Version von Anthems For Doomed Youth enthält vier zusätzliche Stücke, die im Mai in den Karma Sound Studios in Thailand aufgenommen wurden. Am 12. September spielen The Libertines die bislang einzige bestätigte deutsche Festival-Show im Rahmen des Lollapalooza in Berlin.

Tracklist Anthems For Doomed Youth
01.) Barbarians
02.) Gunga Din
03.) Fame and Fortune
04.) Anthem for Doomed Youth
05.) Heart of the Matter
06.) Belly of the Beast
07.) Iceman
08.) You’re My Waterloo
09.) Fury of Chonburi
10.) The Milkman’s Horse
11.) Glasgow Coma Scale Blues
12.) Dead for Love
13.) Love on the Dole [Bonus]
14.) Bucket Shop [Bonus]
15.) Lust of the Libertines [Bonus]
16.) 7 Deadly Sins [Bonus]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.