The Hickey Underworld-Video zu »Blonde Fire«

Ganz ähnlich wie damals Justice und ihr Regisseur Romain Gavras setzt auch die belgische Band The Hickey Underworld auf schockende Momente in ihrem Musikvideo. Natürlich unterscheiden sich beide Werke deutlich, sei es durch den pseudodokumentarischen Ansatz von »Stress« oder – wie in diesem Fall – das Spiel mit dem Schöpfungs- bzw. Untoten-Bild.

    Gemein haben sie allerdings eine ähnliche Bildsprache: sauber gewählte Kameraeinstellungen, eine düstere Grundästhetik, einen guten Schnitt, dramatischer Aufbau und das Spiel mit Moralvorstellungen. Außerdem ist das Kalkül dasselbe: Aufmerksamkeit lässt sich durch Provokation besonders für Produkte der Nische generieren. Einmal abgesehen davon, dass das Video zu »Blonde Fire« wegen seiner – nunja – eindringlichen Bilder sowieso nicht auf klassischen Vertriebswegen vermarktet werden könnte, triggert dieser Clip also auch die Sensations-Kanäle des Internets an.

    Der Regisseur und Werbefilmer (somit Fachmann für Markenkommunikation) Joe Vanhoutteghem realisierte für die Band aus Antwerpen einen äußerst düsteren, auf Fuji 35mm-Film gedrehten Clip: eine abgedunkelte leerstehende Fabrikhalle, angefüllt mir Abfällen, Sperrmüll, Unrat. Dazwischen haust ein heruntergekommener Mann mit schütter werdendem Haupthaar (Bart Dhondt), der sich aus dem herumliegenden Zivilisationsschrott nicht nur sein Wohnzimmer nach IKEA-Art improvisiert, sondern auch Kadaver zu Haustieren bzw. zum täglich ›Brot‹ erschafft.

    Gegen Mitte des Videos fällt ihm der Groschen: eine Partnerin (gespielt von Lotte Troch), Gesellschaft, Mitmenschen müssen her – die er ebenfalls aus Pferde- und anderen Tierabfällen collagiert, mit Haut und Haaren versieht und schlussendlich zum Leben erweckt. Natürlich muss das Video in einem Drama gipfeln.

    Das von Das Pop (zu denen mehr in Kürze) produzierte, selbstbetitelte Album von The Hickey Underworld wird am 16. Oktober auf naïve Records veröffentlicht, am 15. August spielen sie eine erste Show im Berliner Magnet Club, für die wir unter allen Einsendern einer E-Mail an gewinnen@spex.de mit dem Betreff »The Spexi Underworld« zwei mal zwei Tickets und auf Wunsch Backstage-Bier verlosen.


VIDEO: The Hickey Underworld – Blonde Fire

The Hickey Underworld Live:
15.08. Berlin – Magnet

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here