The Good, The Bad & The Queen-Video zu »Sufi«

Damon Albarn schätzt Hintergründiges. Genauso wie sein Interesse an den verschiedensten Musikkulturen recht beachtlich ist: Das beweisen nicht nur seine vielfältigen musikalischen Projekte, nicht ohne Grund ist er auch in London an einem der wichtigsten Weltmusiklabels und -Plattenläden weltweit – Honest John’s Records – beteiligt. So muss man sich auch nicht zu sehr wundern, wenn das neue The Good, The Bad & The Queen-Video »Sufi« das Motiv der islamischen Mysthik, den »Sufismus« aufgreift. So tanzen sich die Sufis (oder auch Derwische) im Video in Trance. Was nicht wirklich verwunderlich ist: Musik ist fester Bestandteil ihrer Zeremonien, die Gläubigen reden und tanzen sich dazu in einen anderen Bewusstseinszustand.
Zu der filmischen Umsetzung Regisseurs Stephen Pooks singt Albarn: »We all got our energy back / and started talking again (…) Just moving out of dreams with no physical wounds at all«.
Dazu kann man nur sagen: Passt!

VIDEO: Youtube.com: The Good, The Bad & The Queen – Sufi (Video)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.