The Dandy Warhols Earth To The Dandy Warhols

Das Falscheste, was man machen kann, ist »Earth To The Dandy Warhols« zu hören, nachdem man ein Album von Robert Wyatt gehört hat. Natürlich hat das eine mit dem anderen nicht viel zu tun, und darin liegt genau das Problem: Aus mir nicht bekannten Gründen verzichten The Dandy Warhols auf ihrer sechsten, auf ihrem eigenen Label veröffentlichten Platte auf Spannungsbögen, und das – immerhin – konsequent. Das mag man als Trotzreaktion der Band auf ihrem Rausschmiss beim bisherigen Label Capitol verstehen – aber wem nützt eine Platte, die erst recht mit keinen potenziellen Hits aufwartet und sich über eine Spielzeit von siebzig Minuten zieht wie Kaugummi? Am wenigsten doch der Band.

    Unweigerlich taucht die Frage auf, für wen diese Musik sein soll, die so seltsam halbstark klingt mit ihren knapp gehaltenen Texten, die über Aussagen wie »The boys like the girls, and the girls like the money« (»Welcome To The Third World«) oder »Here we are, hey« (»Talk Radio«) kaum hinausgehen. Die Stimme von Courtney Taylor-Taylor wird meist durch Verzerrer geschickt, was wohl den psychedelischen Charakter der Platte verstärken soll, letztlich aber auch unterstreicht, dass seine Gesangsqualität begrenzt ist. Die Gitarren dräuen immer gleich, die Drums schlagen stumpf, der Beat ändert sich nie. Wie man unterhaltsame Musik ohne Strophe-Refrain-Bridge-Schema machen kann, haben neben anderen die Talking Heads gezeigt. Sie haben freilich auf eine klare Produktion geachtet, die nicht absäuft unter der Vielzahl der Spuren wie »Earth To The Dandy Warhols« über weite Strecken.

    Man soll sich da nichts vormachen: Die vorliegende Dandy-Warhols-Platte ist ein Ärgernis. Die Band klingt gewiss radikaler als zu Zeiten ihres größten, an Vodafone lizenzierten Hits »Bohemian Like You«, doch dazu ließ es sich wenigstens mitsingen und auch mal tanzen. Beim Hören von »Earth To The Dandy Warhols« kann man sich bloß wundern.

LABEL: Beat The World Records / Cooperative Music

VERTRIEB: Universal Music

VÖ: 22.08.2008

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.