Rockmusik ist auch keine Lösung. Für The Chap kein Grund, es nicht trotzdem zu versuchen.

Neuestes Zeugnis unbeugsamer Hartnäckigkeit: The Show Must Go. Es ist das achte Album des internationalen Krisenstabs um Johannes von Weizsäcker. Und mit Sicherheit nicht der letzte Versuch. Stilistisch wird weiterhin vorgetäuscht, dass alles kann und nix muss, hintenrum aber eine klare Agenda verfolgt: Klartextmusik.

Pünktlich zum Auftakt der Deutschlandtour ist nun ein neues Video am Start. Das ist vielschichtig wie die »meta-slick und fake-verbindliche« Hybridmusik aus Wave, Garage, Krautrock, Elektronika und dem passiv-aggressivem Sprechgesang, der das Instrumentalchaos in »Student Experience« zusammenhält. Die Botschaft ist eh klar: alles ganz schön aussichtslos. Vielleicht probieren wir’s mal mit Rockmusik.

The Chap live
11.4. Berlin – Kantine am Berghain
12.4. Leipzig – Nato
13.4. Nürnberg – K4
14.4. Dresden – Beatpol
15.4. Hamburg – Hafenklang
16.4. Mainz – Schon Schön