The American in the pale green girl

Ende der siebziger Jahre spielte die junge Penelope Houston in einer aus San Francisco stammenden Band names The Avengers. Diese produzierten ein Album, einige EPs, zwei Singles, spielten den Support der letzten US-Show der Sex Pistols und lösten sich dann irgendwann auf. Zwei Liveplatten und eine S …
Ende der siebziger Jahre spielte die junge Penelope Houston in einer aus San Francisco stammenden Band names The Avengers. Diese produzierten ein Album, einige EPs, zwei Singles, spielten den Support der letzten US-Show der Sex Pistols und lösten sich dann irgendwann auf. Zwei Liveplatten und eine Singlesammlung erschienen über die Jahre, nun endlich schickt sich Frau Houston selbst an, die Geschichte einer der unbewertetsten, aber besten, und ziemlich wichtigen US-amerikanischen Punkbands selbst revue passieren zu lassen. "The American In Me" heißt das Mitte Mai erscheinden Album vollgestopft mit essentiellen Songs und einem Booklet mit raren Fotos, sowie Liner Notes von Greil Marcus und Penelope Houston selbst. Im Juni dann kommt mit "The Pale Green Girl" nach vier Jahren auch das erste Album der vom Alternative Folk geküssten Singer/Songwriterin – erstmals wieder mit ihrem früheren Weggefärten Pat Johnson. "If you’ve ever seen the Joanne Woodward character in the film of Tennessee Williams’ ‚The Fugitive Kind‘ then you have the image of the ‚Pale Green Girl‘. It’s a small Southern town where everyone knows everyone else’s business. She’s leaving, but first she’s going to burn down someone’s house. More of that revenge thing…", lässt Pemelope in Bezug auf den Albumtitel ausrichten. Edel Contraire wird dafür sorgen, dass die Platten auch in deinem Laden zu finden sein werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.