Dienstag, Juni 2, 2020

Tod und Spiele

LONGREAD – Alles oder nichts, alle gegen alle! In Hunger Games, Westworld, Fortnite und Co. wurde ums nackte Leben gespielt. Ein Spiegelbild medialer und gesellschaftlicher Entwicklungen? Ja, aber mit Aussicht auf politische Umwälzungen. Nur wie geht's danach weiter?

Widerstand durch Hoffnung

ESSAY – Die Science-Fiction-Geschichten von Octavia E. Butler sind die Lektüre der Stunde. Denn die Apokalypse kommt in ihnen nicht mit einem großen Knall. Stattdessen werden die Dinge, die schon lange beschissen waren, immer beschissener.

Wer ist wie wichtig?

COVID-LOGBUCH – Deutschland lockert sich. Wen man dabei wieder treffen darf, zeigt aber, wie überkommen unser Begriff von Familie ist – rechtlich wie persönlich.

„Im Westen wurde ich Ostdeutsche“

INTERVIEW – Olivia Wenzels Debütroman 1000 Serpentinen Angst erzählt die Geschichte einer Frau, die es in den Augen vieler nicht gibt - weil sie Schwarz, queer und ostdeutsch ist. Ein Gespräch über Identität und Udo Lindenberg.

Alles wieder „normal”? Der SPEX-Podcast, Folge 10

PODCAST – Nach zwei Monaten Kontaktsperre und sozialer Isolation in der Covid-Pandemie wird mit Nachdruck an der Rückkehr zur sogenannten Normalität gearbeitet. Aber was heißt „back to normal“ eigentlich? Und wollen wir das überhaupt? 

Die Welt von Körper und Vorstellung

COVID-LOGBUCH – Fass! Mich! Nicht! An! Soll so der Slogan einer neuen Solidarität lauten? An der zumindest mangelt es weiterhin. Kultur könnte helfen, das soziale Gewebe wieder zu straffen.

Flickenteppichprinzip forever!

ALBEN DER WOCHE – Führt Kaitlyn Aurelia Smiths New-Age-Sound ins neue Zeitalter? Wo wollen Kassel Jaeger & Jim O'Rourke hin? Seit wann hat Perfume Genius seinen Körper wieder? Drei Fragen an die drei Alben der Woche.

„Epidemien wirken wie ein Brennglas auf die Gesellschaft“

INTERVIEW – Zwingen Epidemien wie Covid-19 die Menschheit, über die großen Probleme nachzudenken – und große Lösungen zu finden? Dr. Ariane Schröder forscht zum historischen Verhältnis von Kultur und Krankheit und sagt: kurzfristig ja, langfristig nein.

Homeoffice tötet Arbeit

COVID-LOGBUCH – In der Covid-19-Pandemie verwächst etwas gefährlich, was eigentlich nicht zusammengehört. Was dabei herauskommt? Weiß niemand.

Frauenrecht auf schlechtes Benehmen

ALBEN DER WOCHE – Eine Reissue würdigt das Werk der ewig übergangenen Punk-Vorreiterinnen Östro 430, Buscabulla lassen tropischen Dunst aufziehen und Fire-Toolz ist mehr Internet als das Internet selbst.

Die Musik zur Zeit für den Mai ist da!

PLAYLIST – Musik, die euch abholt (oder auch nicht): Neues und Altes kommt von Elysia Crampton, Charli XCX (beziehungsweise A.G. Cook), Eartheater, Peaking Lights und Khruangbin.

Let’s overcome, please!

COVID-LOGBUCH – Sorgen und Existenzängste kennen derzeit sehr viele Menschen. Gerade deshalb sollten wir uns bei den Verteilungskämpfen nicht in Ellenbogenmentalität üben, sondern Banden bilden.

Einmaleins der internationalen Beschissenheiten

ALBEN DER WOCHE – Ghostpoet changiert auf I Grow Tired But Dare Not Fall Asleep so dringlich wie elegant zwischen eigenem kleinen Bauchnabel und großer Weltkritik. Außerdem: Car Seat Headrest parkt in der Einfahrt von Sum 41 und Austra geben mal wieder alles.

Protest in der Pandemie

COVID-LOGBUCH – Wenn die Querfront marschiert – und im Lockdown ihre Angst vor der Diktatur bestätigt sieht: Wie soll man da noch die Kanzlerin dissen? Über das Dagegensein in Covid-19-Zeiten.

„Es wird Spannenderes als Streaming geben“

INTERVIEW – Wie sieht Bühnenkunst in Zeiten von „Social Distancing“ aus? SPEX sprach mit Annemie Vanackere, Intendantin des Berliner Veranstaltungshauses Hebbel am Ufer, über Theaterproduktion im digitalen Raum.

Strudel, Chaos, Fluss

ALBEN DER WOCHE – Nihiloxica reißen mit ihrem Debüt in einen finsteren Mahlstrom aus Trommeln und Techno. Außerdem: Hans Unstern hartzt und Angel-Ho feiert ihre Weiblichkeit.

Der Kampf ums Ganze

REVIEW – Zwölf Jahre lang bloggte Mark Fisher unter dem Namen k-punk über kulturelle Stagnation und ihre politischen Ursachen. Jetzt ist eine Sammlung seiner Texte auf Deutsch erschienen.

Wer arbeitet und wer nicht

COVID-LOGBUCH – Das Virus wirft ein grelles Licht auf die sozialen Ungerechtigkeiten unserer Gemeinschaften und Gesellschaften. Eine historische Chance, die wir nicht verstreichen lassen sollten.

Die Musik zur Zeit für den April ist da!

PLAYLIST – Scheiße, schon halb rum? Die Musik zur Zeit für den April kommt zur Halbzeit nach. An Entschleunigung lassen Yaeji, Nihiloxica, Kate NV, Joakim/Superpitcher und andere aber eh nicht denken.

Endlich wieder Welterklärung!

ALBEN DER WOCHE – DJ Python überwindet mit Mas Amable ein Genre, das er vor wenigen Jahren noch selbst erfunden hat, und legt das wichtigste Dance-Album des Jahres vor. Außerdem dabei: Hodge und Shabazz Palaces inklusive Feature-Entourage.