Ted Leo & The Pharmacists, Of Montreal, dem Immergut Festival, Art Brut, Beastie Boys, Digitalism, Total Confusion & Tobias Thomas

»I was looking at the Fall Out Boy MySpace page. Don’t get me wrong – I wasn’t submitting a friend request or something… but the background wallpaper is all Honda logos, and I just thought that was incredible. I mean, how much identity are people willing to give up for that paycheck? Wha …
»I was looking at the Fall Out Boy MySpace page. Don’t get me wrong – I wasn’t submitting a friend request or something… but the background wallpaper is all Honda logos, and I just thought that was incredible. I mean, how much identity are people willing to give up for that paycheck? What remains of the band?«
Diese Frage formulierte Ted Leo jüngst in einem Interview mit dem New York Observer. Eine Frage, die sich schon viele Künstler gestellt haben dürften: Wieviel der eigenen Kredibilität gibt man mit einer Verwendung der eigenen Musik in großen Werbekampagnen auf. Ted Leo ließ die Antwort in seinem Fall offen. Der Musiker ist selbst nicht krankenversichert und wollte sich nicht endgültig festlegen: »I see myself as a kind of dinosaur in relation to all this. (…) My standing policy is that I probably won’t allow my music to be used in a commercial. But even I want to leave the door open. People always tell me, ›Someone’s gonna get paid for that, so it might as well be you‹, but that seems pretty specious to me.«
Das neue Ted Leo & The Pharmacists-Album »Living With The Living« ist vor einer Woche bei Touch&Go Records erschienen, das neue Video zu Bomb. Repeat. Bomb. kann man auf Youtube anschauen.

Schon wieder ein neues Of Montreal-Album? Da ist gerade erst das umwerfende »Hissing Fauna, Are You The Destroyer?« erschienen. Gegenüber Wirelssebollinger.com äußerte sich Of Montreal-Sänger Kevin Barnes nun so: »I’m working on a new album now. It will still be poppy and melodic, but more fragmented in its structure. I’m stepping away from the pop song template. I am going to create a bunch of 30-to-50-second sections and string them all together. I don’t think there will be any pauses between pieces. I want it to feel like one long piece with hundreds of movements.«
Der Titel des Albums steht seinen Angaben nach ebenfalls fest: »Skeletal Lamping«. Im Mai touren Of Montreal durch Deutschland, die Termine sind die folgenden:

08.05. Berlin – Lido, 09.05. Hamburg – Übel & Gefährlich, 10.05. Köln – Gebäude 9, 11.05. Freiburg – Swamp Club, 12.05. München – Orangehouse, 13.05. A-Wien – Planet

Ausverkauft! Nichts geht mehr! Wie immer! Das Immergut Festival ist zwei Monate im Voraus (01./02.06.) ausverkauft. Die rund 3500 Gäste erwartet u.a. folgendes line-Up:

A Hack And A Hacksaw, Architecture In Helsinki, Erobique, Explosions In The Sky, Friskar Viljor, Jeans Team, Jens Lekman, Malajube, Monta, Naked Lunch, Polarkreis 18, Shout Out Louds, Tele, Tocotronic, uva

»Nag Nag Nag« war erst der Anfang. Stücke des neuen Art Brut-Albums »It’s a Bit Complicated« wird man wohl schon bei den kommenden Deutschland-Terminen zu gehör bekommen.
Die Kollegen bei Pitchforkmedia bieten derweil drei neue Stücke als Stream, die Tourdaten wären folgende:

04.06. München – Atomic Café, 05.06. Köln – Gebäude 9, 06.06. Berlin – Lido

Wohin eigentlich mit dem Geld vor lauter Musik? Über ihre Webseite bestätigten nun die Beastie Boys die Gerüchte um ein neues Album. Im Wortlaut lautet die Benachrichtigung der Fan-Gemeinde so:

»1. we have a new record coming out
2. it’s gonna be sick
3. we’re playing a bunch of shows this summer (see below)
4. they’re gonna be sick
5. we’re gonna play some instrumental only shows also… (you know..drums..bass..guitar..keyboard..percussion..)
6. better call your doctor..cause they’re gonna be sick
7. it’s gonna be a gala event
8. we’re changing up the website…sick
9. got new gear coming soon…again…sick..
10. go see a tailor and get tapered up…
«

Tanzveranstaltungshinweise am Freitag: In Berlin werden Chromophobia«.

Und nochmals zu dem ehemaligen Spex-Kollegen Tobias Thomas: Dessen Compilation »Please Please Please« erscheint am 30. April bei Kompakt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.