TAUCHT AUF UND ZIEHT UM

Es war der Kultort für bedeutungsschwangere Begegnungen, seit 1978 wichtige Größe in der deutschen Party-Szene: Das Dorian Gray, legendärer Techno-Club, bis zur Schließung vor zwei Jahren ansässig im Frankfurter Flughafen am Main.
Junge Menschen, die sich vorher nie gesehen hatten, standen sich hier im bunten Licht inmitten lauter Musik gegenüber, küssten sich – konnten gar nicht anders – und wurden sogleich zum Paar. Hier war man wunderbar "gesellig" und obendrein ganz besonders cool, da man den Türsteher ohne Beanstandung passiert hatte…Nun zieht der Club um und soll Ende Januar am Berliner Potzdamer Platz neu eröffnet werden. Vielleicht ein weiterer Reiz für manch einen Wicht in die Hauptstadt zu ziehen? Will da nicht sowieso jeder hin? Übrigens wird noch ein "Doormanager" gesucht, der für die richtige Mischung des Klientels verantwortlich ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.