still cool as fuck

Untidy vor, das irgendwann diesen Sommer erscheinen wird. Die Daten für die Tour lauten wie folgt:
15.4. Düsseldorf – Coffy /// 17.4. Hamburg – Tanzhalle /// 22.4. München – Atomic Cafe /// 23.4. Berlin – Roter Salon(mit Karrera-Club)
Der ursprünglich aus Oxford stammende Hingley zog 1984 nach Manchester, gründete dort die Band „Too Much Texas“ und kellnerte im berühmten Madchester Club „The Hacienda“. 1989 schloss er sich den Inspiral Carpets an, mit denen er bis zu seinem Ausstieg 1995 mehr als 20 Hits in den britischen Top 40 verbuchen konnte. Zusammen mit den Stone Roses und den Happy Mondays prägten die Inspiral Carpets Ende der 80er die Raverock-Szene Manchesters.

Ex-Inspiral Carpets Sänger Tom Hingley kommt auf Tour. Und zwar zunächst ohne seine Band The Lovers. Nur mit Akustikgitarre bewaffnet stellt er live sein Solo-Debütalbum Keep Britain Untidy vor, das irgendwann diesen Sommer erscheinen wird. Die Daten für die Tour lauten wie folgt:n15.4. Düsseldorf – Coffy /// 17.4. Hamburg – Tanzhalle /// 22.4. München – Atomic Cafe /// 23.4. Berlin – Roter Salon(mit Karrera-Club)nDer ursprünglich aus Oxford stammende Hingley zog 1984 nach Manchester, gründete dort die Band „Too Much Texas“ und kellnerte im berühmten Madchester Club „The Hacienda“. 1989 schloss er sich den Inspiral Carpets an, mit denen er bis zu seinem Ausstieg 1995 mehr als 20 Hits in den britischen Top 40 verbuchen konnte. Zusammen mit den Stone Roses und den Happy Mondays prägten die Inspiral Carpets Ende der 80er die Raverock-Szene Manchesters.n

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.