Stereolab – Zurück nach vier Jahren

StereolabNein, es würde nicht ausreichen, wären Stereolab nur eine ex-tolle Band. Ich schreibe ja auch nicht über Tricky. Doch Tim Gane sagt es ja selbst im Gespräch mit Pitchfork: Im Gegensatz zu den letzten Alben – »Margarine Eclipse« liegt nun bereits vier Jahre zurück – hatte der Songwriter der Band viele frische Ideen. Der Single »Three Women« nach zu urteilen trifft diese Eigeneinschätzung voll zu. Der Easy Cosmic Pop öffnet sich heuer der fingerschnippenden Girl Group-Ästhetik. Nun, das Datum steht: »Chemical Chords« erscheint am 15. August auf 4AD/ Beggars Group/ Indigo. Und verblüfft wie immer mit singenden, klingenden Songtiteln.
  Gedicht des Tages – Das »Chemical Chords«-Tracklisting von Stereolab
1. Neon Beanbag
2. Three Women
3. One Finger Symphony
4. Chemical Chords
5. The Ecstatic Static
6. Valley Hi!
7. Silver Sands
8. Pop Molecule (Molecular Pop 1)
9. Self Portrait with "Electric Brain"
10. Nous Vous Demandons Pardon
11. Cellulose Sunshine
12. Fractal Dream Of A Thing
13. Daisy Click Clack
14. Vortical Phonotheque

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .