Steirischer Herbst – Eröffnung, Staalplaat Soundsystem

Steirischer Herbst

Auf das besuchenswerte Pop-Programm des diesjährigen Steirischen Herbstes haben wir ja an dieser Stelle bereits hingewiesen. Heute eröffnet das Staalplaat Soundsystem, hervorgegangen aus Geert-Jan Hobijns Label für experimentelle Musik, die 40. Fassung dieses Schaulaufen der neugierigen Künste in Graz. Was Hobijn und sein Soundsystem-Kollege Carsten Stabenow in der Helmut-List-Halle so vorhaben, klingt gewaltig.

Denn das Duo bespielt die komplette Halle: Eingesetzt werden unter anderem ein Rennauto und ein Hubschrauber, und die Türen der langen Halle sollen dabei ähnlich den Klangfluss regulieren wie die Klappen eines Saxophons. Da wird das Gebäude zur Stradivari! Morgen abend schließlich feiert das Festivalzentrum The Theatre seine Einweihung. Hier ist unter anderem das Konsulat des offiziell eingetragenen Staates State of Sabotage des Künstlers Robert Jelinek untergebracht. Einbürgerungen sind erwünscht. Bis zum 14. Oktober dauert der Steirische Herbst an, und dann folgt auch schon Elevate!. Lively, lovely Graz! spex.de bleibt dran.

Steirischer Herbst
20. September – 14. Oktober 2007, Graz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here