SSION kommt auf Tour

ssion

Alles bunt, alles FAME, alles toll. Da muss er eigentlich gar nicht so ein Gesicht ziehen … Denn, wie man aus kleinen Mitteln große Kunst macht, beherrschen nur wenige so gut wie der ehemalige Kunststudent Cody Critcheloe alias SSION. Regelmäßig entwirft er fantastische Pop-Epen, ganz postgender, ganz farbenreich, die die alten Mythen vom Aufstieg, Dasein und Fall der Popstars aus neuen Perspektiven wiedergeben. Als Musiker geschah das zuletzt auf seinem mit allerhand Funk-Spitzen durchsetzten Album Bent, als Regisseur ließ Critcheloe u.a. Peaches, Gossip und Santigold in seine gerne auch mal mit Märchenerzählungen aufgeladenen Welten eintauchen. Zuletzt inszenierte er sich für sein eigenes Video zu »High« (siehe unten) als Keller-Karaoke-Performer, der zugleich lebensmüder, apathischer Rockstar ist.
   Ab nächster Woche ist SSION mit der Liveversion dieses Spektakels auf Tour durch Deutschland. SPEX präsentiert den vierten und letzten Auftritt mit den australischen »major homosexualists, music lovers, serial huggers« Stereogamous in Berlin – der Vorverkauf läuft u.a. über Koka36. Ein SPEX-Interview mit Critcheloe über seine Zusammenarbeit mit Santigold und sein Videoschaffen findet sich hier.

SPEX präsentiert SSION live
20.06. Berlin – Festsaal Kreuzberg
Weitere Termine:
17.06. München – Strom
18.06. Köln – Bahnhof Ehrenfeld
19.06. Leipzig – UT Connewitz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .