Squarepusher – Neues Album auf Warp, Stream

SquarepusherThomas Jenkinson, auch bekannt als The Duke Of Harringay oder Chaos A.D., weitaus renommierter aber als Squarepusher, veröffentlicht Ende Oktober mit »Just A Souvenir« bei Warp Records sein zwölftes Studio-Album. Nach »Quaristice« von Autechre erscheint dann in diesem Jahr das zweite mehr als gelungene Release früher Warp-Ikonen. Jenkinson knüpft damit nahtlos an Meilensteine wie »Hard Normal Daddy« (1997) und »Go Plastic« (2001) an.
Vierzehn neue Stücke hört man auf dem Nachfolger zu »Hello Everything« (2006); natürlich bewegt sich Jenkinson dabei ganz innerhalb seines eigenen Œuvres: zackiges Jazz-Besen-Gewische auf Snare und Hihats, eklig verzerrtes Bassgitarre-Spiel, frickelige Synthie-Sounds, Vocoder-Gesang, ein vom Drum&Bass geprägter rhythmischer Unterbau, Referenzen an das Genre des französischen Erotik-Films und Science-Fiction-Comics à la Captain Future. Dabei wahrt Squarepusher die Contenance: lediglich das mit House-Elementen und Hammond-Orgel-Motiven arbeitende, Albumeröffnende Stück »Star Time 2« sowie der teils Freejazz-, teils Hardrock-inspirierte Track »The Glass Road« überschreiten mit fünf bzw. sieben Minuten die Popsong-Länge – abgesehen davon, dass wirklich kein Stück Formatradio-tauglich sein dürfte bzw. dem Bild eines Popsongs entspricht. Das gilt natürlich auch für die vom Noise-Bass angetriebene und mit reichlich Breaks und Beschleunigungen ausgestattete Single »Delta-V«, die man bereits auf WarpSpace streamen kann.

Im Gegenteil: knapp die Hälfte der Stücke bewegen sich zwischen einer und zwei Minuten Läge. Herauszuheben ist dabei das rein akustisch auf der Flamenco-Gitarre gespielte »Yes-Sequitur«. Auch in Titeln wie »Aqueduct«, »Open Society« oder »Fluxgate« findet sich dieses Motiv, hier wurden zusätzlich allerdings Ambient-Klänge und verzerrte Soundpatterns hinzugefügt.

Bei all der musikalischen Eklektizität wundert es auch kaum, dass Squarepusher im Dezember im Rahmen der von Mike Patton und den Melvins kuratierten All Tomorrows Parties auftreten wird – gemeinsam mit Isis, Dälek, Bohren & der Club Of Gore oder Fantômas. Karten für jenes wirklich besondere Festival sind derzeit noch erhältlich.

That said und im gleichen Zusammenhang: wann erscheint denn nun ein neues Aphex Twin-Album?


STREAM: Squarepusher – Delta-V

Squarepusher Live:
05.12. UK-Minehead – ATP Nightmare Before Christmas
mit Melvins, Mastodon, Isis, Dälek, The Damned, Fantômas, Bohren & Der Club of Gore, The Locust, The Black Heart Procession, u.v.a.
12.12. UK-Manchester – The Warehouse Project
mit Luke Vibert

Squarepusher – Just A Souvenir
:
01 Star Time 2
02 The Coathanger
03 Open Society
04 A Real Woman
05 Delta-V
06 Aqueduct
07 Potential Govaner
08 Planet Gear
09 Tensor In Green
10 The Glass Road
11 Fluxgate
12 Duotone Moonbeam
13 Quadrature
14 Yes-Sequitur

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .