SPEX zweimal beim Rocco Clein Preis 2014 ausgezeichnet

Projektleiter Jörg Sauer nimmt den Rocco Clein Preis für das beste Cover entgegen  Foto: Mona Hermann

In eigener Sache: Am Wochenende erhielt SPEX zwei Rocco Clein Preise für das beste Porträtfoto und das beste Coverlayout.

In Gedenken an den Musikjournalisten Rocco Clein, der einst auch für SPEX schrieb und im Februar vor zehn Jahren viel zu früh verstarb, wurde beim diesjährigen Reeperbahn Festival zum bereits zweiten Mal der Rocco Clein Preis vergeben. Nach Britta Helm, Jan Wehn und Frederic Schwilden erhielten in diesem Jahr Ivo Ligeti, Anthony Obst, Roland van Oystern & Ferdinand Führer die drei Nachwuchspreise für leidenschaftlichen und talentierten Musikjournalismus.

Erstmals wurden in diesem Jahr auch weitere Preise für einzelne journalistische Formate verliehen. So wurde ByteFM etwa als bestes Radio-/TV-Format ausgezeichnet und Linus Volkmann erhielt den Kolumnen-Preis für seinen Kurzen Prozess. Die St. Vincent-Porträtfotos von Sabrina Theissen in SPEX N°351 sowie unserer aktuelles Coverlayout mit Aphex Twin, das von unserem Gestalter Christoph Gabriel unter der Creative Direction von Lambl / Homburger und mit der 3-D-Visualisierung von bloomimages entworfen wurde, gewannen wiederum in ihren Kategorien.

Der Rocco Clein Preis 2014 in der Übersicht:

  • Nachwuchspreise: Ivo Ligeti, Anthony Obst, Ferdinand & Roland
  • Reportage / Feature: Joachim Hentschel Früchtchen des Zorns (Süddeutsche Zeitung)
  • Interview: Berni Mayer Berni Mayer vs. Bob Mould (Rolling Stone)
  • Plattenkritik: Linus Volkmann Cro – Melodie (Intro)
  • Kolumne: Linus Volkmann Kurzer Prozess (intro.de)
  • Porträtfoto / Konzertfoto: Sabrina Theissen, St. Vincent (SPEX)
  • Coverlayout Musikmagazin: SPEX N°356
  • Musikblog: Eric Pfeils Pop-Tagebuch
  • Musikjournalistisches Radio-/TV-Format: ByteFM
  • Ehrenpreis: Klaus Fiehe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.