Ticketverlosung: SPEX präsentiert UM:LAUT mit Max Cooper und Tom Hodge

Max Cooper Foto: Shaun Bloodworth

Künstler, die sich auf der Spielwiese der UM:LAUT-Serie im Radialsystem V am Berliner Spree-Ufer austoben dürfen, sind in erster Linie unterschiedlich, und in zweiter eins in ihrer Unterschiedlichkeit. Musiker, Visual-Artist oder Klanginstallateur – hier zählt nicht Berufsbezeichung, sondern der Mut mit den ihr anhaftenden Traditionen zu brechen.

Und so wird auch in der März-Ausgabe der UM:LAUT-Reihe der Versuch einer außergewöhnlichen Zusammenführueng unternommen. In der einen Ecke: Pianist Tom Hodge, in der anderen Electronica-Produzent Max Cooper. Beide Könner ihres Fachs und beide über die Maßen neugierig. Leitfrage dieser Expedition: Wie Live-Electronics und akustische Klänge, wie Visuelles und Hörbares zu einem Sinnerlebnis verknüpfen?

Tom Hodge 3 (c) Simon Bierwald_Presse
Tom Hodge Foto: Simon Bierwald

Eine gleichermaßen überraschende, wie von zwei Künstlern dieses Kalibers erwartbare Antwort wird die Doppelperformance von Ólafur Arnalds– und Portishead-Kollaborateur Cooper und Tom Hodge am 6. März geben. Sie ist zugleich die Deutschland-Premiere von Max Coopers audiovisueller Performance Emergence, die der Londoner Produzent (und, Stichwort Neugierde: promovierte Biologe) erstmals auf dem Decibel Experimental Music Festival in Seattle vorstellte, sowie Record-Release-Show für die zweiteilige Cooper-Hodge-EP Fragmented Self.

SPEX präsentiert UM:LAUT mit Max Cooper und Tom Hodge (Fragmented Self & Emergence)
6. März, 20 Uhr
Berlin – Radialsystem V

Wir verlosen 2×2 Tickets für die UM:LAUT-Ausgabe am 6. März im Radialsystem V. Was ihr tun müsst? Einfach bis zum 4. März eine Mail mit dem Betreff »Umlaut« an gewinnen@spex.de schicken, euren kompletten Namen nicht vergessen und Glück haben. Es entscheidet wie immer das Los.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.